Die Pariser rollen Maigret kulinarisch den roten Teppich aus

Mit den Bouillons erlebt die klassische französische Küche eine Renaissance. Das Konzept ist zur Nachahmung empfohlen.

Autorenbild

Reservieren ist unmöglich. Das Lokal ist auch so jeden Tag voll. Die Rede ist vom Bouillon Pigalle. Das klingt nach Suppenküche - ist aber eine Hommage an eine versunken geglaubte Welt. Neben dem Pigalle am Boulevard de Clichy wurden in den vergangenen Monaten gleich mehrere Lokale dieses uralten Typs neu eröffnet. Das Bouillon Julien unweit von Châtelet les Halles etwa. Oder das Pharamond, das Chartier Montparnasse und das Chez Chartier in der Rue du Faubourg sowieso. Dieses hat als einziges ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 10:32 auf https://www.sn.at/kolumne/teufelskueche/die-pariser-rollen-maigret-kulinarisch-den-roten-teppich-aus-82985704