Ein kulinarischer Traum aus der Dauphiné

Autorenbild
 SN/heinz bayer

Heute gibt es Gratin Dauphinois. Dieses Gericht spricht alle an. Die Dauphiné ist eine schöne südostfranzösische Region mit einem lustigen Wappen auf dem - kein Scherz - zwei süße blaue Delphine mit roten Flossen zu sehen sind. Außerdem war der Dauphin jahrhundertelang der französische Thronfolger. Das verleiht diesem einfachen bäuerlichen Gericht einen Hauch aristokratischer Klasse. Und es gibt sogar einen Renault Dauphine. Der wurde bis 1968 gebaut und verfügte über einen - bitte festhalten - wassergekühlten Vierzylinder-Reihenmotor und Heckantrieb. Was ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 03:47 auf https://www.sn.at/kolumne/teufelskueche/quarantaenekueche-ein-kulinarischer-traum-aus-der-dauphine-85001578