Medien

Richter schließt ersten Brunhofer-Prozess

Der Rechtsstreit zwischen dem früheren Landesdirektor des ORF Salzburg, Roland Brunhofer, und seinem Arbeitgeber könnte schneller beendet sein als gedacht. Zumindest jener Teil, in dem es etwa darum geht, dass Brunhofer nicht zum Landesdirektor in der Steiermark gemacht wurde.

Der frühere Salzburger Landesdirektor Roland Brunhofer geht seit Monaten gegen seinen Arbeitgeber rechtlich vor. SN/christian sprenger
Der frühere Salzburger Landesdirektor Roland Brunhofer geht seit Monaten gegen seinen Arbeitgeber rechtlich vor.

Am ersten Verhandlungstag am Donnerstag vor dem Arbeitsgericht in Steyr seien zwei Stunden lang "stark kontroversiell" die Standpunkte beider Seiten diskutiert worden, schildert der Anwalt Brunhofers, Hubert Niedermayr. Der Richter habe vor allem versucht, Lösungen für eine außergerichtliche Einigung aufzuzeigen. "Wohl überraschend für alle Beteiligten hat er den Prozess danach für geschlossen erklärt", beschreibt Niedermayr. Der Richter habe bereits genug erfahren, um ein Urteil fällen zu können. Somit wird Brunhofers Rechtsvertretung, zumindest in diesem Prozess, auch nicht wie angedacht ORF-Stiftungsräte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 03:53 auf https://www.sn.at/panorama/medien/richter-schliesst-ersten-brunhofer-prozess-76799710