Die Steuerreform, der Jubel und das Wetterleuchten

Im Vorraum des Saales, wo die Steuerreform am Sonntag präsentiert wurde, ist eine andere Ausstellung zu sehen, bei der das Kanzleramt fast so etwas wie Selbstironie erkennen lässt.

Autorenbild

Im prunkvollen Stiegenhaus des Bundeskanzleramts werden zurzeit Bilder von Fotografenlegende Erich Lessing ausgestellt. Eines der berühmten Fotos zeigt die jubelnde Menschenmenge vor dem Belvedere bei der Unterzeichnung des Staatsvertrags. - Zufall wird diese Bildauswahl des Kanzleramts keine sein. Denn sicherlich würde die jetzige Regierung für ihre Steuerreform gern ebenso bejubelt werden wie damals Leopold Figl.

Im Vorraum des Saales, wo die Steuerreform am Sonntag präsentiert wurde, ist eine andere Ausstellung zu sehen, bei der das Kanzleramt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 01:32 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/glosse-die-steuerreform-der-jubel-und-das-wetterleuchten-110359393