Bundestagswahl in Deutschland: SPD gewinnt, Scholz und Laschet erheben beide Kanzleranspruch

Bundestagswahl in Deutschland: SPD gewinnt, Scholz und Laschet erheben beide Kanzleranspruch

Deutschland hat gewählt. Das vorläufige amtliche Ergebnis: Die SPD kann 25,7 Prozent (+5,2) holen, die Union liegt auf Platz zwei mit 24,1 Prozent (−8,8). Die Grünen schneiden leicht schlechter ab als in Umfragen prognostiziert: Sie kommen auf 14,8 Prozent (+6,0). Die FDP erreicht 11,5 Prozent (+0,8), die AfD 10,3 Prozent (-2,3) und die Linke 4,9 Prozent (-4,3). Alles über die Wahl hier im SN-Liveblog!

Aufgerufen am 29.11.2021 um 06:27 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/bundestagswahl-in-deutschland-spd-gewinnt-scholz-und-laschet-erheben-beide-kanzleranspruch-109509064

Mehr erfahren

Die Grünen wollen am Sonntag mit der SPD über die Bildung einer neuen deutschen Bundesregierung sprechen. Das sagte Parteichefin Annalena Baerbock. Die Union habe die Grünen zudem für die kommende Woche zu Gesprächen eingeladen. Zuvor hatte auch die FDP Gespräche mit der Union am Samstag und mit der SPD am Sonntag angekündigt. Die Grünen wollen nun am Sonntag nach der FDP mit den Sozialdemokraten sprechen. Ein Gespräch zwischen Grünen und FDP soll es zudem am Freitag geben.

16 Jahre lang regierte die CDU/CSU mit Angela Merkel - nun wird die SPD stärkste Kraft. Was sagt das über ein Land, das vor vielen Herausforderungen steht?

Sein Anspruch auf die Regierung hat die internen Kritiker vorerst noch zum Abwarten gebracht.

Nach dem unübersichtlichen Ergebnis bei der Bundestagswahl haben sich die Parteien am Montag für schwierige Sondierungsgespräche gerüstet. Die siegreiche SPD ernannte ein sechsköpfiges Sondierungsteam, das Gespräche mit Grünen und FDP führen soll. Die Liberalen beschlossen "Vorsondierungen" mit den Grünen. Diese wollen zunächst über eine Ampel sprechen, während der geschlagene Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet rasch die Chancen für Jamaika ausloten will.

Die SPD hat die Abgeordnetenhauswahl in Berlin gewonnen - und die deutsche Hauptstadt bekommt erstmals eine Bürgermeisterin. Das geht aus dem vorläufigen amtlichen Endergebnis hervor, das die Landeswahlleiterin am Montagmorgen veröffentlichte. Die Partei mit Spitzenkandidatin Franziska Giffey erreichte 21,4 Prozent und landete damit vor den Grünen, die mit 18,9 Prozent ihr bisher bestes Ergebnis bei einer Berlin-Wahl erzielten.

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern hat die SPD von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig laut vorläufigem amtlichen Endergebnis klar gewonnen. Die SPD erreichte mehr Mandate im Landesparlament wie AfD und CDU zusammen. Die Partei von Schwesig steigerte Angaben der Landeswahlleitung zufolge ihr Ergebnis im Vergleich zur vorherigen Wahl um 8 auf 34 Mandate. Als nächstgrößere Fraktionen kommen die AfD auf 14 (-4) Mandate und die CDU auf 12 (-4) Mandate.

Wird Deutschland künftig von den Sozialdemokraten regiert? Und sind die Deutschen doch nicht so öko? Die wichtigsten Fragen und Antworten nach dem Wahltag im Überblick, zusammengetragen von unserem Korrespondenten Christoph Reichmuth.

In 16 Jahren Amtszeit hat Angela Merkel viele Krisen bewältigt. Gleichzeitig blieben viele Reformvorhaben nur Vorhaben.

SPD-Kandidat Olaf Scholz hat die Wahl in Deutschland hauchdünn gewonnen. Er könnte die nächste Regierung in Deutschland anführen.

Die SPD feierte am Wahlsonntag satte Zugewinne, die Union stürzte ab. Aber wer stellt den Kanzler? Alles hängt an Grünen und FDP.

Angela Merkel ist seit 16 Jahren Kanzlerin. Sie nahm an mehr als 100 EU-Gipfeln teil. Sie ist ein Vorbild an Verlässlichkeit und Vernunft. Europa wird sie vermissen.

Zweifel an der Sicherheit der Briefwahl gibt es kaum. Ihre Verfassungsmäßigkeit beschäftigte aber schon die Gerichte.

Der Ausgang der deutschen Wahl könnte die Machtbalance in der Europäischen Union massiv ändern.

Kommentare