Politik

Erweiterung der Mönchsberggarage: Spatenstich nach zehn Jahren in Griffweite

Das Landesverwaltungsgericht wies nun die Beschwerde gegen den letzten Bescheid ab. Damit dürfte die Parkgaragengesellschaft freie Fahrt haben. Ein Baustart wird immer wahrscheinlicher.

Vor zehn Jahren wurde das Projekt einer Erweiterung der Mönchsberggarage um 650 Parkplätze von der Politik vorgestellt. Seither ist viel passiert - doch umgesetzt worden ist es noch immer nicht.

Denn der Widerstand seitens einer Bürgerinitiative, der grünen Bürgerliste, aber auch vonseiten der Landesumweltanwaltschaft und des Naturschutzbundes ist groß. Immer wieder landeten Verfahrensschritte vor Gericht - auch beim letzten, naturschutzrechtlichen Bescheid. Nach zwei mündlichen Verhandlungstagen im Vorjahr liegt nun aber das entsprechende Erkenntnis des Landesverwaltungsgerichts ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/erweiterung-der-moenchsberggarage-spatenstich-nach-zehn-jahren-in-griffweite-114971194