Wirtschaft

Rückschlag für Großprojekt: Baustart für Flachgautunnel verzögert sich

Die ÖBB geben wegen Funden seltener Tierarten den geplanten Deponiestandort auf. Sie rechnen mittlerweile mit einem Baustart im Jahr 2027.

Der Projektleiter sieht die Hochleistungsstrecke zwischen Köstendorf und Salzburg mit der geplanten Fertigstellung im Jahr 2040 weiter auf Schiene (Symbolbild). SN/robert ratzer
Der Projektleiter sieht die Hochleistungsstrecke zwischen Köstendorf und Salzburg mit der geplanten Fertigstellung im Jahr 2040 weiter auf Schiene (Symbolbild).

"Auf Basis der neuen Erkenntnisse ist es so, dass wir einfach die ganze Baulogistik, die ganze Materialdisposition, den ganzen Bauablauf noch einmal neu denken müssen." Christian Höss, ÖBB-Projektleiter für die Hochleistungsstrecke Köstendorf-Salzburg, hat am Dienstag die Deponierung von mehr als zwei Millionen Kubikmeter Ausbruchmaterial, das beim Bau des 16,5 Kilometer langen Flachgautunnels anfallen wird, in Karlsreith de facto abgesagt. Denn bei Erhebungen entdeckten beauftragte Gutachter den geschützten Grubenlaufkäfer nicht nur dort, sondern weit darüber hinaus.

Wie berichtet, spielt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2021 um 05:26 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/rueckschlag-fuer-grossprojekt-baustart-fuer-flachgautunnel-verzoegert-sich-107518234