ASV Taxham

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ASV Taxham
Voller Name Amateursportvereinigung
ASKÖ Taxham
Gegründet 13. Februar 1997
Vereinsfarben
Stadion Sportplatz ASV Taxham
Plätze
Präsident/Obmann Fred Kendlbacher
Trainer
Adresse
Spielklasse 1. Klasse Nord
Vereinsregister
Dachverband ASKÖ Salzburg

Die Amateursportvereinigung ASKÖ Taxham (Kurzform: ASV Taxham) ist ein Sportverein aus dem Stadtteil Taxham in der Landeshauptstadt Salzburg. Die Fußballmannschaft des Vereins spielt derzeit in der 1. Klasse Nord.

Der ASV Taxham führt seine Entstehung auf die im Jahre 1997 erfolgte Gründung als Fußballverein zurück. Im Laufe der folgenden Jahre kamen zu der Fußballabteilung die Sektionen Tischtennis, Volleyball und Fitsport hinzu, sodass die ASV Taxham heute als polysportiver Verein geführt wird.

Geschichte

Vereinsgründung

Als im Sommer 1996 der FC Salzburg seinen Spielbetrieb einstellte, wurden mit einem Schlag die mehr als 200 in allen Altersklassen tätigen Nachwuchsspieler des einstigen Zweitdivisionärs heimatlos. Damit die Taxhamer Kinder und Jugendlichen weiterhin in ihrem Stadtteil das Fußballspiel ausüben konnten und nicht zu anderen Stadtvereinen abwandern mussten, engagierten sich Fred Kendlbacher, Kurt Saghi und der damaligen Hauptschuldirektor Franz Karner dafür, eine annehmbare Lösung für die Taxhamer Nachwuchsfußballer zu finden. Noch im selben Jahr wurde im Itzlinger Verein ASV ASKÖ Salzburg eine "Sektion Taxham" ins Leben gerufen, die aber nur als provisorische Übergangslösung diente.

Mit der Amateursportvereinigung Taxham wurde am 13. Februar 1997 schlussendlich ein Auffangverein für die Kinder und Jugendlichen gegründet. Als Vereinsfarben wurden Grün und Rot gewählt. Mit der Gründung erfolgte der Beitritt zum Salzburger Fußball-Verband und zum Sportdachverein ASKÖ.

Als Vereinssponsor konnte schon die SPAR Österreichische Warenhandels-AG mit ihrem Flaggschiff, dem Einkaufszentrum Europark, gewonnen werden, weshalb die ASV bereits seit ihrer Entstehung den Sponsorenzusatz nach außen hin im Vereinsnamen präsentiert. Geführt wurde der Verein in seinen Anfangsjahren von einem hochkarätigen Funktionärsteam, dem u. a. der Stadtrat Johann Padutsch, der spätere Bürgermeister-Stellvertreter der Stadt Salzburg Josef Huber und der ehemalige Europark-Manager Marcus Wild angehörten.

Aufbau der ersten Kampfmannschaft

Eine Kampfmannschaft auf die Beine zu stellen, die in der Meisterschaft des Salzburger Fußball-Verbandes antreten sollte, schien anfangs als ein Projekt, das erst in einigen Jahren angegangen werden sollte. Um aber die Spieler, die aus dem Nachwuchs herausgewachsen waren und deshalb Abwanderungstendenzen zeigten, in Taxham zu halten, entschloss sich die Vereinsleitung im Sommer 1997 doch, eine Kampfmannschaft für die Meisterschaft 1997/98 anzumelden. Unter enormem Zeitdruck bildete Mathias Falger in seiner Funktion als Sportlicher Leiter nur wenige Wochen vor Meisterschaftsbeginn um eine Gruppe ehemaliger U-19-Kicker, mit seinen Söhnen Mathias jun., Stefan und Robert sowie mit ausgemusterten U-21-Spielern von Austria Salzburg und teilweise nur noch in Hobby-Vereinen tätigen Arrivierten eine Mannschaft. Den abschließenden Clou setzte Falger mit der Verpflichtung des bereits 34-jährigen, in seiner Karriere auch beim FC Salzburg tätigen Stürmers Anton Schnöll, der vom ASVÖ SK Liefering wieder zurück nach Taxham wechselte.

Der Kader der ersten Kampfmannschaft 1997/98 setzte sich damit aus folgenden Spielern zusammen:

  • Tor: Peter Kelsch, David Lederer, Alex Petschnig;
  • Abwehr: Jürgen Bell, Markus Bolz, Hans Peter Hagenhofer, Michael Pratter, N. Steinhäuser, Christian Taub;
  • Mittelfeld: Joachim Bell, Johann Eggartner, Thomas Brandstätter, Rainer Eidenhammer, Stefan Falger, Christian Kanzler, Richard Kinzl, Alexander Matousch, Jako Novokmet;
  • Angriff: Mathias Falger jun., Robert Falger, Mario Pareiss, Anton Schnöll.

Zugleich mit der Zusammenstellung der Kampfmannschaft wurde vom Funktionärsteam ein weiterer Geldgeber gesuch,t der schließlich mit der Firma RKS gefunden wurde. Während die SPAR Warenhandels-AG, die sich zu einem großen Teil für den Nachwuchs engagierte, weiterhin im Namen präsentiert wurde, schien der zweite Sponsor auf den Dressen der Kampfmannschaft auf.

Einstieg in die Meisterschaft

Der ASV Taxham stieg in die 2. Klasse Nord A ein und wurde während der Herbstrunde 1997 zur großen Überraschung im Salzburger Fußball-Unterhaus. Von den 13 Spielen der Herbstrunde konnten die Taxhamer zwölf für sich entscheiden, darunter auch die Begegnung mit dem Titelfavoriten ASVÖ Liefering, die auswärts mit 3:2 gewonnen wurde. Die erste Niederlage der Vereinsgeschichte erfolgte erst in der 11. Runde mit 3:4 auswärts gegen die SU Bergheim-Kasern. Die Überlegenheit der Taxhamer drückte sich nicht nur in den Resultaten (z. B. 10:0 gegen USV Schleedorf oder 8:1 gegen ASV Blau-Weiß Salzburg) aus, sondern auch in der Torstatistik, die nach der Herbstrunde überlegen von Mathias Falger jun. (21 Tore) und Toni Schnöll (17 Tore) angeführt wurde.

Am Ende der Halbsaison überwinterten die Taxhamer nach zwei vorgezogenen Frühjahrsspielen einen Punkt vor Liefering als Herbstmeister und nunmehriger Titelanwärter. Von den ausstehenden Frühjahrsspielen gewann die Überraschungsmannschaft acht weitere Partien, sodass die Taxhamer sich am Saisonende 1997/98 zwei Punkte vor ASVÖ Liefering als Meister feiern lassen durften und der Liga-Neuling bereits im ersten Bestandsjahr den Aufstieg in die 1. Klasse fixierten konnte.

Die weiteren Jahre

In der Aufstiegssaison 1998/98 erreichte die ASV Taxham in der 1. Klasse Nord mit dem 7. Rang einen respektablen Platz im Mittelfeld. Die bis heute beste Platzierung gelang 1999/2000 mit Rang vier. Taxham vermochte sich sehr rasch in dieser Spielklasse zu etablieren, hatte aber bisher nie etwas mit dem Auf- oder Abstieg zu tun und gilt als verlässlicher Mittelständer der 1. Klasse Nord.

Titel und Erfolge

Bilanz der bisherigen Meisterschaften

Saison Spielklasse Rang Spiele Siege Remis Nied. Tore Diff. Punkte Information
1997/98 2. Klasse Nord A (7) 1. 26 20 3 3 99:35 64 63 Meister; Aufstieg 1. Klasse Nord
1998/99 1. Klasse Nord (6) 7. 26 11 3 12 63:63 0 36
1999/00 1. Klasse Nord (6) 4. 26 16 5 5 76:37 39 53
2000/01 1. Klasse Nord (6) 7. 26 12 2 12 76:60 16 38
2001/02 1. Klasse Nord (6) 5. 26 11 6 9 63:50 13 39
2002/03 1. Klasse Nord (6) 8. 26 7 11 8 52:49 3 32
2003/04 1. Klasse Nord (6) 5. 26 11 5 10 55:53 2 38
2004/05 1. Klasse Nord (6) 8. 26 11 6 9 46:44 2 39
2005/06 1. Klasse Nord (6) 5. 26 11 7 8 47:33 14 40
2006/07 1. Klasse Nord (6) 11. 26 8 1 17 29:70 -41 25
2007/08 1. Klasse Nord (6) 10. 26 6 6 14 28:85 -41 24
2008/09 1. Klasse Nord (6) 14. 26 4 2 20 21:80 -59 14 Abstieg in die 2.Klasse Nord
Gesamt . 312 128 56 127 655:759 104 441



Anmerkung:
Sämtliche Daten der Bilanz basieren auf den Fußballtabellen von Gerhard Öhlinger im Salzburgwiki.

Heimstätte

Auch wenn Taxham als „moralischer“ Nachfolger des FC Salzburg gilt, hatte der Verein zu Beginn das Problem, über keine eigene Spielstätte zu verfügen. Der Platz des FC an der Guritzerstraße wurde von den Austria Salzburg Amateuren benutzt. Sämtliche Spiele wurden daher in der Saison 1997/98 am Post-Platz in Itzling ausgetragen.

Im Herbst 1998 konnte der Verein mit dem an der Peter-Pfenninger-Straße, in Sichtweite des Europarks, gelegenen „Sportplatz ASV Taxham“ seine eigene Anlage beziehen.

Organschaftliche Vertreter

  • Obmann: Fred Kendlbacher
  • Obmann-Stv.: Günter Späth
  • Obmann-Stv.: Kurt Saghi
  • Schriftführer: Willi Schwab
  • Schriftführer-Stv.: Stefan Anton
  • Finanzreferent: Helmut Renner
  • Finanzreferent-Stv.: Manfred Feichtinger

Vereinsadresse

ASV Taxham
Graf-Zeppelin-Platz 18/139
5020 Salzburg
Telefon: (06 62) / 43 90 57

Quellen

Weblinks