Europark

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luftaufnahme Ikea und Europark
Europark Südansicht, Haupteingang, Panorama
Shopping im Europark
Europark in der Adventszeit 2009
In großen Lettern prangt der Schriftzug Europark an der westlichen Längsfront

Der Europark ist ein Einkaufszentrum, am Stadtrand von Salzburg in Taxham gelegen.

Bauwerk und Geschichte

Der Europark wurde in zwei Etappen errichtet. 1994 hatte der italienische Architekt Massimiliano Fuksas den Wettbewerb für die Errichtung eines Einkaufzentrums der SPAR Österreichische Warenhandels-AG gewonnen. Ab 1995 wurde mit dem Bau auf dem ehemaligen Areal des Interspars Taxham direkt an der Autobahn-Abfahrt Kleßheim begonnen. Das Interspar-Lebensmittelgeschäft blieb während der gesamten Bauzeit in Betrieb.

Am 24. September 1997 wurde der erste Bauteil mit 320 Meter Länge und 120 Meter Breite eröffnet. Von außen herrscht der Eindruck gerader Linien vor, in großen Lettern prangt der Schriftzug Europark an der Längsfront, der Europark ist umgeben von Rasenflächen und seichten Teichen. Innen teilen sich die Geschäfte auf zwei Stockwerke auf, der Blick am Gang geht aber immer bis zur Decke hinauf. Natürliches Licht in Kombination mit einem ausgeklügelten Beleuchtungssystem erzeugt eine helle Atmosphäre, die zum Flanieren einlädt.

Auch der Erweiterungsbau Europark II wird wieder von Massimiliano Fuksas geplant, diesmal prägen organische Formen das Bild des Baues: Die Dachkonstruktion will an die drei Salzburger Stadtberge erinnern, oder auch an drei Inseln. In weniger als zwei Jahren wird der Europark von knapp 75 auf über 130 Geschäfte erweitert und am 7. Oktober 2005 eröffnet. Inzwischen ist neben dem Europark auch ein IKEA-Möbelmarkt entstanden, die gemeinsame Tiefgarage mit 2 700 Stellplätzen auf einer Fläche von knapp 100 000 Quadratmetern gilt als Europas größte Tiefgarage auf einer Ebene. Mehr als 1 000 weitere Parkplätze finden sich am Dach des Europarks.

Im Europark II befindet sich das Theater Oval, ein Raum mit steil aufsteigendem Zuschauerraum und Platz für 250 Personen, in dem vorwiegend Kabarett, Konzerte und - in Zusammenarbeit mit Das Kino - Kinofilme präsentiert werden. Zwischen den beiden Europark-Bauteilen und dem IKEA liegt die Europark Piazza, ein 5 000 Quadratmeter großer Platz im italienischen Stil - mit integriertem Beach-Volleyball-Platz.

Mit einer vermietbaren Fläche von 50 700 Quadratmetern und einem Umsatz im Jahr 2006 von 284,7 Mio EUR ist der Europark nicht nur das größte Einkaufszentrum Westösterreichs, er hält mit einem Umsatz pro Quadratmeter Verkaufsfläche und Jahr von 7.930.- EUR sogar einen gesamtösterreichischen Spitzenwert.

Verkehr

Seit Beginn der ersten Bauarbeiten wurde das Verkehrskonzept rund um den Europark mehrmals adaptiert. Die Europastraße wurde zweimal verlegt, insgesamt vier Kreisverkehre, drei Tiefgarageneinfahrten und ebensoviele Ausfahrten sollen einen reibungslosen Ablauf des PKW-Verkehrs garantieren. Zahlreiche Schleichwege durch das dorfähnliche Liefering wurden spätestens mit der Eröffnung des Europark II zu Fahrverbotszonen, um so den Verkehr auf die Autobahn zu zwingen.

Seit der Eröffnung der S-Bahn Haltestelle Taxham am 17. Juli 2006 wird der Europark von der S3 stündlich bedient. Mit dem Vollausbau der Strecke Salzburg - Freilassing sollen auf dem Streckenabschnitt zum Hauptbahnhof ab 2010 Stadtbahnen im 15-Minuten Takt verkehren. Alternativ ist der Europark auch mit den Stadtbuslinien  1  und  9  im 10-Minuten-Takt zu erreichen, sowie mehrmals täglich mit dem Expressbus 142 von Eugendorf aus.

Preise

ICSC European Shopping Center Award 2007.Der Europark Salzburg hat als erstes österreichisches Einkaufszentrum den ICSC European Shopping Center Award gewonnen. Er hat sich dabei gegen 32 Konkurrenten in der Kategorie "Erweiterung" durchgesetzt und wurde unter den vier Finalisten als Preisträger 2007 ausgewählt.

Ereignisse

Am 9. Juni 2010 kam es zum spektakulären Entführungsfall Nora Zwilling.

Kunst

Seit 2013 steht das Kunstwerk Affentor als Leihgabe beim Europark.

Bildergalerie

weitere Bilder

 Europark – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

  • Salzburger Nachrichten
  • SPAR