Alles unter Dach und Fach

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alles unter Dach und Fach ist eine Ausstellung im Museum in der Fronfeste in der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee, die von 19. Juni bis 26. Oktober 2015 zu sehen ist.

Allgemeines

Die Ausstellung zeigt die Geschichte der römischen Ziegelproduktion auf dem römischen Gutshof, der im Neumarkter Ortsteil Pfongau seit 2008 erforscht wird.

Ausstellungseröffnung

Am 19. Juni 2015 wurde die Ausstellung von Bürgermeister DI Adi Rieger eröffnet. Dr. Felix Lang von der Universität Salzburg schilderte den Verlauf der bisherigen Grabungen in Pfongau. Der Salzburger Landesarchäologe Dr. Raimund Kastler zeigte sich begeistert von der einmaligen Gelegenheit, hier ein römisches Wirtschaftsgebäude untersuchen zu können. Denn meist werden bei archäologischen Grabungen nur die Hauptgebäude, die Villen, untersucht. Organisiert wurde die Ausstellung von der Leiterin des Museums in der Fronfeste, Ingrid Weydemann MAS.

Archäologische Grabungen in Pfongau

Hauptartikel Archäologische Grabungen in Pfongau

Bei der Anlage des Gewerbegebietes in Neumarkt-Pfongau 1987 stieß man auf Gebäudereste, die in den darauffolgenden Notgrabungen einem römischen Gutshof zugeordnet werden konnten. 2008 wurde ein Lehrgrabungsprojekt der Universität Salzburg, in Kooperation mit der Landesarchäologie am Salzburg Museum, dem Museum Fronfeste und der Stadtgemeinde Neumarkt, ins Leben gerufen. In jährlich wiederkehrenden Grabungskampagnen wird seither der Wirtschaftstrakt dieser „Villa rustica“, die sog. „pars rustica“, mit all seinen dazugehörigen Gebäuden und Flächen untersucht. Bereits im ersten Jahr der Lehrgrabung wurde in der Ecke eines großes, dreischiffiges Gebäudes eine kleine, bronzene Venusstatuette gefunden, die als „Venus von Neumarkt-Pfongau“ Eingang in die Fachliteratur fand.

Die beiden großen Ziegelbrennöfen nördlich des Baus bilden mit einem weiteren Brennofen die Grundlage der aktuellen Sonderausstellung. Die Ausstellung spannt einen Bogen zwischen dem heutigen Gewerbegebiet in Neumarkt-Pfongau und dem „Gewerbebetrieb“ auf einem römischen Gutshof vor rund 1 800 Jahren.

Tag der offenen Tür auf der Ausgrabung Neumarkt Pfongau

Am 17. Juli 2015 gibt es eine Führung von 10:00 bis 11:00 Uhr durch die aktuellen Grabungen der Landesarchäologie mit Landesarchäologen Dr. Raimund Kastler MAS und seinem Team.

Treffpunkt: Gewerbegebiet Pfongau Irrsbergstraße 16, hinter der Firma Berger Constructions Equipment (nur bei Schönwetter)

Weblinks

Quelle

  • Folder des Museums in der Fronfeste, Juni 2015