Josef Prosser (Priester)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Prosser (* 6. März 1861 in Itter, Bezirk Kitzbühel, Tirol; † 17. März 1936 in Hallein) war römisch-katholischer Pfarrer von Viehhofen und Bad Gastein.

Leben

Josef Prosser war das dritte von dreizehn Kindern des Alpbacher Lehrers Josef Prosser und seiner Frau Theresia, geborene Stumpf.

Er absolvierte das Franziskaner-Gymnasium in Hall in Tirol und kam 1880 an das Priesterseminar der Erzdiözese Salzburg

Am 16. Juli 1884 wurde er durch Erzbischof Franz de Paula Eder zum Priester geweiht und hielt seine Primiz am 10. August 1884 in Oberau. Er war

Am 1. September 1931 trat er in den Ruhestand und übersiedelte zunächst nach Dorfgastein, dann 1933 nach Hallein, wo er drei Jahre später verstarb.

Im Jahr 1901 pilgerte Josef Prosser mit zehn Mitgliedern des Katholischen Arbeitervereines nach Jerusalem.

Publikationen

  • Der Katechet als Seelsorger der Kinder. Salzburg 1915.
  • einige Theaterstücke

Quellen

Zeitfolge
Zeitfolge
Zeitfolge
Vorgänger

Peter Lindner

Pfarrer von Bad Gastein
19091916
Nachfolger

Josef Rauter

Zeitfolge
Zeitfolge
Zeitfolge
Zeitfolge