Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Obuslinie 4

Dieser Artikel beschreibt den Streckenverlauf der OBUS Salzburg AG-Linie  4  von der Forellenwegsiedlung in Liefering über das Zentrum nach Langwied und seit 9. Dezember 2007 weiter nach Mayrwies.

Inhaltsverzeichnis

Linienverlauf

Beschreibung

Die Obuslinie  4  bedient die beiden Einfallsstraßen Münchner Bundesstraße im Nordwesten und Linzer Bundesstraße im Osten und verbindet sie über das Zentrum Salzburgs miteinander. An ihrer Strecke liegen die Christian-Doppler-Klinik, das St. Johanns-Spital, der Mirabellplatz, der neue Bahnhof Gnigl, zahlreiche Schulen, vor allem aber auch starke Siedlungsgebiete im Norden und Osten der Stadt.

Geschichte

Am 1. August 1957 wurde die neue Obuslinie nach Langwied eröffnet und ersparte den Bewohnern einen zwanzigmüntigen Fußmarsch bis zur nächsten Haltestelle in Gnigl. Die Obuslinie  4  fuhr von 1957 bis 1972 als A und dann bis 1985 bereits als Obuslinie  4  von Liefering-Spitz abwechslend nach Langwied und Obergnigl, wobei sich die beiden Zweige bei der Minnesheimstraße trennten. Ab 1985 wurde Obergnigl durch neue Buslinien erschlossen, der 4er fuhr fortan im 10 Minutenintervall von Liefering nach Langwied. 1988 wurde er vorübergehend in 29 umbenannt und in Liefering noch zur neuerbauten Forellenwegsiedlung verlängert. Mit der großen Stadtbus Reform im Herbst 2003 erhielt er seine ursprüngliche Obusnummer zurück. Am 9. Dezember 2007 wurde die Linie im Osten bis in die zu Hallwang gehörende Ortschaft Mayrwies verlängert, und damit die Rudolf-Steiner-Schule und das Gewerbegebiet Mayrwies an das Obusnetz angeschlossen.

Statistik

Länge: 21,3 km
Fahrzeit: 45 Minuten hin, 44 Minuten retour
Intervall: Montag bis Freitag tagsüber alle 10 Minuten

Literatur

Weblinks