Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Südtiroler Platz

Südtiroler Platz, Panoramaaufnahme

Der Südtiroler Platz ist der Platz vor dem Salzburger Hauptbahnhof in der Elisabeth-Vorstadt in der Stadt Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Name

Der Name des Platzes erinnert an den Verlust des heutigen Südtirol, das nach dem Ersten Weltkrieg von Österreich losgerissen und Italien zugeschlagen wurde. Die Benennung des Platzes mit seinem heutigen Namen erfolgte im Jahr 1926 und zeigt die Solidarität gegenüber Südtirol.

Geschichte

Der Südtiroler Platz 2009

Als am 12. August 1860 die Kaiserin-Elisabeth-Westbahn von Salzburg nach Wien eröffnet wurde, stand der Hauptbahnhof noch recht verwaist am heutigen Südtiroler Platz. 1865 wurde dann das Hôtel de l'Europe erbaut, der Bau des Bahnhofs für die Salzkammergut-Lokalbahn folgte 1891 gegenüber dem Hauptbahnhof.

Im 20. Jahrhundert wurde der Platz im Zuge der Motorisierung Salzburgs stetig ausgebaut. Gegenüber dem Hauptausgang des Hauptbahnhofes wurde ein Informationskiosk der Postbusse errichtet, dahinter befanden sich in schräger Anordnung die Busbahnsteige; der Straßenbelag bestand aus Kopfsteinpflaster.

Zwischen diesem Postbusbahnhof und dem Hauptbahnhof befanden sich Parkplätze und Straßen. Von der Innenstadt kommend fuhren die Obusse direkt entlang des Hauptbahnhofgebäudes und hatten ihre Haltestellen etwa dort, wo heute die Taxistände sind. Von dort konnten die Busse entweder vorbei am Porschehof in Richtung Lehen abfahren oder in einer Schleife wieder ins Stadtzentrum. Mit der Feinheit, dass alle stadteinwärts fahrenden Busse zunächst unmittelbar vor dem Hauptausgang des Hauptbahnhofs eine Station hatten und dann gegenüber, 100 m weiter, vor dem Busbahnhof, nochmals eine Station.

Weiters befand sich am Südtiroler Platz noch das Bahnhofspostamt mit Parkplätzen unmittelbar vor dessen Eingang. In einem 90°-Winkel befanden sich die Garagen für die Anlieferung und Abholung der Post (was zu Spitzenzeiten zu Problemen zwischen den Pkw und den Lkw führte).

Bis in die 1970er-Jahre gab es am Südtirolerplatz auch eine Anmietstelle von Dienstmännern.

Nach dem umstrittenen Umbau des gesamten Platzes in den 1990er-Jahren wurden die Verkehrsprobleme eher größer. Vor allem fehlten seither notwendige Parkplätze für Post- und Bahnkunden. Unter dem Platz wurde eine Parkgarage errichtet, die nur sehr zögerlich angenommen wurde. Sie stellt die einzige Möglichkeit zum Ein- und Aussteigen für Bahnkunden dar, die mit dem Pkw gebracht oder geholt werden, da oberirdisch am gesamten Platz ein Halte- und Parkverbot herrscht.

Seit 2018 herrscht am Südtiroler Platz ein striktes Alkoholverbot.

Adressen

Rund um den Südtiroler Platz sind folgende Gebäude zu finden:

1 Hauptbahnhof Salzburg
2 Wohngebäude
bis
8 Wohngebäude
11 Büro- und Geschäftsgebäude
12 Ramada Hotel Salzburg City Centre
13 Forum - EKZ Forum 1

Direkt auf dem Südtiroler Platz befinden sich:

Bildergalerie

Erinnerungen an die Opfer des Nationalsozialismus

Bilder

 Südtiroler Platz – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Bildlinks

Quellen