Sommerholz

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildmitte Sommerholz (Filialkirche zum heiligen Georg in Sommerholz), die Ortschaft Pfongau sowie die Siedlungen am Breinberg, Neumarkt am Wallersee, Ansicht vom Tannberg aus

Sommerholz ist eine Ortschaft von Neumarkt am Wallersee.

Allgemeines

Sommerholz ist wegen seiner herrlichen Aussicht bei schönem, klarem Wetter weitum bekannt und als Ausflugsziel beliebt. Insbesondere die Lage der Kirche fügt sich besonders prägnant in die Landschaft. Alle ungeraden Jahre findet hier im Frühjahr der Georigiritt statt.

Geografie

Filialkirche zum heiligen Georg, im Jänner 2011

Diese Streusiedlung befindet sich in 775 m ü. A. auf einem Höhenrücken zwischen dem Irrsberg und dem Kolomansberg, an der Landesgrenze zwischen Salzburg und Oberösterreich. Die Ortschaft wird außer den der Kirche benachbarten Bauernhöfen von mehreren verstreut liegenden Bauerngehöften und einigen Wohnhäusern gebildet. Zur Ortschaft gehört der Ortsteil Wallester.

Sommerholz hat auch einen eigenen Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee.

Filialkirche zum heiligen Georg in Sommerholz

Hauptartikel: Filialkirche zum heiligen Georg in Sommerholz

Die Filialkirche zum heiligen Georg in Sommerholz der Stadtpfarre Neumarkt am Wallersee ist alle zwei Jahre Schauplatz des Georgiritts in Sommerholz.

Nur ein kleines Stück östlich der Kirche verläuft die Landesgrenze zu Oberösterreich.

Bilder

 Sommerholz – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quelle

Stadtgliederung von Neumarkt am Wallersee