UEFA-Cup 1993/94

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der UEFA-Cup 1993/94 war die erfolgreichste internationale Saison des SV Austria Salzburg. Der Verein erreichte das Finale, wo man Inter Mailand knapp unterlag. Ab dem Viertelfinale wurden die Heimspiele im Wiener Ernst-Happel-Stadion ausgetragen, da das heimische Lehener Stadion zu klein war.

1. Runde

  • SV Austria Salzburg − DAC Dunajská Streda 2:0
Torschützen: Martin Amerhauser, Heimo Pfeifenberger
Torschützen: Hermann Stadler, Heimo Pfeifenberger

2. Runde

Torschütze: Nikola Jurcevic
Torschütze: Wolfgang Feiersinger

Achtelfinale

Torschützen: Leo Lainer, Adi Hütter, Martin Amerhauser

Weblink

Spielzusammenfassung auf youtube

Viertelfinale

  • 3. März 1994 SV Austria Salzburg − Eintracht Frankfurt 1:0
Torschütze: Adi Hütter
  • 15. März 1994 Eintracht Frankfurt − SV Austria Salzburg 1:0 nach Verlängerung
Elfmeterschießen: 4:5

Halbfinale

Torschütze: Hermann Stadler

Finale

Aufstellung: Otto Konrad - Leopold Lainer, Heribert Weber, Thomas Winklhofer (61. Michael Steiner), Christian Fürstaller, Franz Aigner, Martin Amerhauser (46. Damir Mužek), Peter Artner, Marquinho, Heimo Pfeifenberger, Hermann Stadler
Aufstellung: Otto Konrad − Leopold Lainer, Heribert Weber, Thomas Winklhofer (67. Martin Amerhauser), Christian Fürstaller, Franz Aigner, Nikola Jurčević, Peter Artner (73. Michael Steiner), Marquinho, Wolfgang Feiersinger, Adolf Hütter

Quelle

  • FC Salzburg Wiki