Die Jagd nach den Robotern im Social Web

Ist der Hassposter ein Mensch aus Fleisch und Blut - oder doch ein Social Bot? Wie man Posting-Roboter erkennt.

Autorenbild
Vor allem auf Twitter sind Social Bots ein Problem. SN/APA/AFP/LEON NEAL
Vor allem auf Twitter sind Social Bots ein Problem.

Twitter spricht von rund fünf Prozent aller Profile und somit von hochgerechnet 16 bis 17 Millionen. US-Forscher gehen sogar von neun bis 15 Prozent aus - und somit von knapp 50 Millionen: 50 Millionen Accounts auf Twitter sollen nicht von Menschenhand, sondern maschinell gesteuert sein. Sogenannte Social Bots sind längst eine Massenkrankheit in sozialen Netzwerken geworden, eine Art Pandemie im Social Web.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 16.01.2018 um 10:31 auf https://www.sn.at/kolumne/klick-fit/die-jagd-nach-den-robotern-im-social-web-20575309

Kommentare