Medien

Roman Rafreider ist zurück auf Sendung

Der ORF bekommt in der Corona-Krise prominente On-air-Verstärkung: Roman Rafreider moderierte erstmals wieder eine "ZiB".

Roman Rafreider gab sein TV-Comeback (Archivbild). SN/orf
Roman Rafreider gab sein TV-Comeback (Archivbild).

Vor rund eineinhalb Jahren war Roman Rafreider letztmals live auf Sendung zu sehen. Am Donnerstagabend gab der gebürtige Vorarlberger sein Comeback: Rafreider moderierte ab 18.05 Uhr den "ZiB Flash", ab Freitag dann die "ZiB 20" und "ZiB Nacht". Wie den SN bestätigt wurde, soll der 50-Jährige künftig wieder regelmäßig auf Sendung zu sehen sein. Dies sei auch schon länger geplant gewesen. Rafreider selbst wollte auf Anfrage sein Bildschirm-Comeback nicht kommentieren.

Ende 2018 wurden Vorwürfe wegen häuslicher Gewalt gegen Rafreider laut. Das Ermittlungsverfahren wurde zwar wenig später eingestellt, da die Vorwürfe sich als haltlos erwiesen. Dennoch entschied sich Rafreider gemeinsam mit seinem Arbeitgeber, eine Moderationspause einzulegen und fortan hinter der Kamera zu arbeiten: Seit Anfang 2019 ist der vormalige Anchorman als Chef vom Dienst der "Zeit im Bild" tätig. Diesen Job werde er parallel zur seiner Moderationstätigkeit auch weiterhin ausführen.

Aufgerufen am 29.11.2021 um 10:41 auf https://www.sn.at/panorama/medien/roman-rafreider-ist-zurueck-auf-sendung-84843304

Kommentare

Schlagzeilen