Ernst Weinkamer

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hofrat Dr. med. Ernst Weinkamer (* 24. April 1915 in Salzburg; † 15. Jänner 2006) war Facharzt für Neurologie und Psychiatrie und Primarius der Psychiatrischen Pflegeabteilung der Landesnervenklinik Salzburg.

Leben

Ernst Weinkamer maturierte 1934 am Borromäum und studierte an der Universität Innsbruck Medizin, wo er am 15. September 1939 promovierte.

Seit 10. November 1939 war er bis zu seiner Einberufung zur Wehrmacht am 3. März 1940 im Salzburger Landesdienst. Nach Krieg und Gefangenschaft war er seit 1. Oktober 1946 an der Landesheilanstalt Salzburg tätig. Seit 15. Mai 1950 war er Facharzt für Neurologie und Psychiatrie und engagierte sich um den Aufbau der Neurogeriatrischen Abteilung, deren erster Oberarzt er wurde. Am 1. März 1968 wurde er zum Primarius der Psychiatrischen Pflegeabteilung der Landesnervenklinik Salzburg ernannt, wo er bis März 1981 tätig war.

Neben seiner Tätigkeit als Primarius führte Dr. Weinkamer vom 1. Juli 1968 bis zum 30. Juni 1993 eine Privatpraxis.

Friedhof in St. Jakob mit dem Grabmal von Dr. Ernst Weinkamer (links)

Er war verheiratet mit Hilda, geborene Kobarcz (* 9. April 1928; † 30. Juli 2008) und hinterließ drei erwachsene Kinder.

Ehrungen

Dr. Weinkamer wurde mit der Landesauszeichnung Pro Caritate ausgezeichnet.

Am 13. Februar 1979 wurde er zum Hofrat ernannt.

Im April 1982 wurde ihm das Silbernes Ehrenzeichen des Landes Salzburg verliehen.

Quellen