Hellbrunner Straße

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Hellbrunnerstraße)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Hellbrunner Straße.jpg
Hellbrunner Straße
Länge: ca. 1500 m
Startpunkt: Rudolfsplatz
Endpunkt: Hofhaymer Allee
Karte: Googlemaps

Die Hellbrunner Straße verbindet die Salzburger Stadtteile Nonntal, Salzburg Süd und Morzg miteinander.

Name

Früher hieß diese Straße Hellbrunner Fürstenstraße, da sie den Beginn eines Fürstenweges darstellte.
Über die Namensnennung liegen keine Beschlüsse vor. Der Name dürfte durch die Verbindung nach Hellbrunn entstanden sein.

Verlauf

Die Hellbrunner Straße beginnt am Rudolfsplatz und führt als Hauptstraße südöstlich bis zu Abzweigung der Akademiestraße; danach führt sie als Nebenstraße nach Süden - beidseits flankiert von Bäumen - als Alleestraße zur Abzweigung der Aspergasse. Es folgt ein kurzer Geh- und Radweg als Verbindung. Dann geht die Hellbrunner Straße als Straße vorbei an der Einmündung der Michael-Pacher-Straße über den Menschenrechtsplatz und endet bei der Einmündung der Friedensstraße.

Dort geht sie als Straße in die Hofhaymer Allee über. In weiterer Folgen gelangt man über die Hellbrunner Allee nach Hellbrunn.

Gebäude

Seniorenheim Hellbrunn, Neubauteil

An der Hellbrunner Straße befindet sich unter anderem

Von 1945 bis zum Anfang der 1960er Jahre befand sich im Bereich des heutigen Seniorenheims Hellbrunn das Flüchtlingslager Camp Hellbrunn.

Natur

Die Hellbrunner Straße gehört zum Landschaftsschutzgebiet Salzburg-Süd (LSG 52). Die Alleestraße ist auch ein geschützter Landschaftsteil. Der Geschützte Landschaftsteil Hellbrunnerstraße ist 2,0 ha groß und wurde 1986 unter Schutz gestellt. [1]

Bilder

 Hellbrunner Straße – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

Einzelnachweise