Hermann Mayrhofer

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Hermann Mayrhofer vor dem Museum Leogang im Sommer 2015
Prof. Hermann Mayrhofer

Prof. Hermann Mayrhofer (* 29. Juni 1945) ist Kustos des Bergbaumuseums in Leogang.

Leben

Hermann Mayrhofer trat 1967 als Sachbearbeiter in den Dienst der Gemeinde Leogang und stieg über die Position des Standesbeamten zum Amtsleiter auf. Sein besonderes Anliegen war die Erhaltung und Sanierung der Kleindenkmäler und alter Bausubstanzen in Leogang. Er legte großen Wert auf die Pflege der Tradition und förderte das Traditionsbewusstsein so mancher Leoganger.

Mit diesem Schwerpunkt gründete er auch das Bergbaumuseum Leogang und wurde dessen Mentor und Kustor. Er machte aus einem kleinen Museum im Gebirge ein Kunstzentrum von internationalem Rang.

Am 1. März 2004 wurde er für seine Bemühungen mit dem Tobi-Reiser-Preis ausgezeichnet.

Am 30. September 2006 ging Mayrhofer als Amtsleiter in den Ruhestand.

Quelle