Rafael Fingerlos

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rafael Fingerlos (* 31. August 1986[1] in Tamsweg[2]) ist ein österreichischer Sänger des Bariton-Fachs.

Leben

Fingerlos stammt aus Mariapfarr im Lungau.

Er beendete im Juli 2011 sein Bachelorstudium mit Auszeichnung. Anschließend absolvierte er an der Konservatorium Wien Privatuniversität ein Masterstudium im Konzertfach Sologesang bei Uta Schwabe mit Meisterklassen bei Peter Schreier, Angelika Kirchschlager, Susan Manoff und Charles Spencer; dieses Studium schloss er im Jahr 2013 mit Auszeichnung ab.

Als junger Bariton errang er bereits etliche Auszeichnungen. So ist er mehrfacher Preisträger von „Prima la musica“. Als Preisträger des Fidelio-Wettbewerbs 2012 der Hugo-Breitner-Gesellschaft erlangte er in der Kategorie Sologesang ein mit 1 500 Euro dotiertes Stipendium der Tsuzuki-Stiftung.

Als Gewinner des im Wiener Konzerthaus veranstalteten „Musica Juventutis“-Vorsingens 2013 war er im März 2014 mit Liedern von Robert Schumann und Johannes Brahms im Schubertsaal des Wiener Konzerthauses zu hören.

Ebenfalls im Jahr 2013 gewann er den Brahms-Wettbewerb und erhielt er beim 2. Internationalen Franz-Schubert-Liedwettbewerb in Steyr (Oberösterreich) den ersten Jury-Preis und den Publikumspreis. Daraufhin wurde er auf www.salzburg.at, der Plattform für die Europaregion im Internet, zum Salzburger der Woche gekürt. Der Publikumspreis bescherte dem Gewinner auch eine Einladung zum Roskilde-Festival in Dänemark und zum Schubert-Festival 2014.

Als Konzertsolist gastierte er u.a. im Wiener Konzerthaus (so in Gustav Mahlers 8. Symphonie), im Musikverein in Wien, im Brucknerhaus in Linz, im Herkulessaal in München und im Konserthuset in Stockholm. Im April 2015 gab er mit Angelika Kirchschlager im Wiener Ehrbar-Saal einen gemeinsamen Liederabend.

Als Teilnehmer des Young Singers Project singt Rafael Fingerlos bei den Salzburger Festspielen 2015 den Figaro in Der Barbier von Sevilla für Kinder.

Im Oktober 2015 debütiert er im Rahmen der Expo in Mailand mit Franz Schuberts Die schöne Müllerin.

Seine erste CD-Einspielung mit Bach-Kantaten unter der Leitung von Christoph Spering wird im Dezember 2016 bei harmonia mundi erscheinen.

Im künstlerischen Schaffen des Baritons nimmt neben der Oper das Lied eine zentrale Rolle ein.

Quellen

Einzelnachweise

  1. siaa-foundation: 12. Dezember 2015, Operngala in memoriam Götz Friedrich 1930-2000 – Es singen die Stipendiaten der siaa foundation.
  2. ORF/Ö1, 13.12.2013: Talentebörse: Rafael Fingerlos, Bariton; Salzburger Landeskorrespondenz, 23. April 2013. Die gelegentliche Angabe Mariapfarrs als Geburtsort dürfte eine ungenaue Bezugnahme auf den Umstand sein, dass Fingerlos aus Mariapfarr (wo er aufgewachsen ist) stammt; so auf der Website der Salzburger Festspiele in der deutschen Fassung „aufgewachsen“, in der englischen Fassung „born“.

Weblinks