Wirtschaft

Datenschutz: Erste Strafe verhängt

Die EU-Datenschutzverordnung löste eine Beschwerdeflut aus. Nun hat die Behörde erstmals einen Unternehmer gestraft. Von einer Buße in Millionenhöhe ist man aber weit entfernt.

 SN/fotolia

Es betrifft das Reisebüro ums Eck genauso wie die Netzgiganten Facebook oder Google: Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt EU-Bürgern seit Ende Mai mehr Mitsprache dabei, was Unternehmen mit ihren persönlichen Daten machen. Bei Verstößen sind Strafen von bis zu 20 Millionen ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.03.2019 um 11:41 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/datenschutz-erste-strafe-verhaengt-40222537