Politik

Coronakrise an Salzburgs Spitälern: Haslauer will alles, nur keinen Lockdown

Die Grünen fordern den Landeshauptmann zum Einlenken auf. Der bleibt dabei: Kein Lockdown, solange es irgendwie geht.

Einen Lockdown für alle um jeden Preis verhindern - das ist das Motto derzeit im Chiemseehof. Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) und Vize Christian Stöckl haben am Dienstag fünf Maßnahmen vorgestellt, die ein Zusperren und Runterfahren verhindern sollen und gleichzeitig die Handlungsfähigkeit in den Spitälern weiter garantieren soll.

Konkret soll die Auffrischungsimpfung (dritter Stich) jetzt viel rascher als ursprünglich geplant durchgeführt werden. Um die Impfbereitschaft in der Bevölkerung insgesamt zu erhöhen sollen jetzt "Werber und Marketingspezialisten" engagiert werden. Das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 12:02 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/coronakrise-an-salzburgs-spitaelern-haslauer-will-alles-nur-keinen-lockdown-112566742