Salzburger Festspiele

Daniel Barenboim bringt Sehnsucht mit

Mit zwei erstaunlichen Partituren reisen Daniel Barenboim und das West-Eastern Divan Orchestra nach Salzburg.

 SN/sf/borrelli

Daniel Barenboim kommt mit einem zweifach besonderen Musikstück nach Salzburg: Erstens schildert es, wie eine im Exil lebende junge Frau zum ersten Mal jenes Land betritt, das das Herkunftsland ihrer Vorfahren und somit eigentlich ihre Heimat ist. Sie ist allerdings keine aus der Fremde nach Israel kommende Jüdin, sondern eine Palästinenserin.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.12.2018 um 09:36 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/daniel-barenboim-bringt-sehnsucht-mit-38829907