Dem Salzburger Wilfried Haslauer zu Ehren

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Buchtipp Dem Salzburger Wilfried Haslauer zu Ehren, Salut für den Landeshauptmann zur Vollendung des 60. Lebensjahres.

Autor: Michael W. Fischer, Michael Schmolke, Eberhard Zwink
Herausgeber:Schriftenreihe des Landespressebüros, Sonderpublikation, Nr. 67
Verlag: Residenz Verlag
Erscheinungsjahr: 1986

Inhalt

Dieses 300-seitige, in A4-Übergröße-Querformat erschienene Buch ist eine geschichtliche Fundgrube der Zeit von 1920 bis 1961.

Nach einer Kurzbiografie von Wilfried Haslauer folgt ein Beitrag von Michael Schmolke über Haslauer, dann, rund 80 Seiten, Geschichte des Landes Salzburg:

  • Das Ende der "Stahlgewitter"
  • Neue Mythen
  • Zwischen "Heimwehr" und "Schutzbund"
  • Das kulturelle Umfeld
  • Krise und Eskalation
  • Die völkische Vision
  • Reichsgau Salzburg
  • Trümmerlandschaft
  • Wiederaufbau
  • "Schöne Neue Welt"
  • Festspiele, Petticoats und Rock'n'Roll
  • Utopie oder Heimat? Ein Ausblick in die Gegenwart

Nach dem Textteil folgen rund 290 Bilder, die meisten Seiten füllend, aus der Zeit zwischen 1920 und 1961. Am Ende des Buches gibt es eine vielseitige "kurze Chronologie", was wann in Salzburg Stadt und Land geschah (mit vielen exakten Datumsangaben), ein Abbildungsverzeichnis mit Erläuterungen und ein Literaturverzeichnis.

Vor allem das publizierte Bildmaterial gibt viele, teilweise unbekannte, Einblicke in das Leben in Salzburg. Nachstehend einige Beispiele:

Quelle