Kurt Diemberger

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurt Diemberger (* 16. März 1932 in Villach, Kärnten) ist ein in Salzburg lebender Spitzenbergsteiger.

Leben

Berühmt wurde Diemberger vor allem durch die erfolgreiche Erstbesteigung des Broad Peak(1), dem mit 8.051m zwölfthöchsten Berg der Erde, am 9. Juni 1957, die ihm gemeinsam mit Marcus Schmuck und Fritz Wintersteller, sowie dem Tiroler Hermann Buhl gelang. Wenige Tage später muss er mitansehen, wie sein Seilpartner Buhl am Chogolisa durch eine Wächte bricht und abstürzt. Der Leichnam des Tirolers bleibt verschollen.

Bereits ein Jahr zuvor gelingt ihm am 22. September 1956 gemeinsam mit Herbert Knapp und Hannes Unterweger die Erstbesteigung der Königsspitze im Ortlergebiet über die Gipfeleiswächte "Schaumrolle". Ein Streit über den tatsächlichen Wert der Beteiligung Diembergers entbrennt, der auch 50 Jahre nach der Erstbesteigung bei einem Treffen von Diemberger und Knapp in Südtirol nicht geschlichtet werden kann.

Nach der Erstbesteigung des Dhaulagiri (8167m) im Rahmen einer schweizerischen Expedition am 13. Mai 1960 ist Diemberger heute der einzige überlebende Bergsteiger, der zwei Erstbesteigungen auf einem 8.000er aufweisen kann. Erst Ende der 1970er Jahre zieht es ihn wieder in diese Region zurück, gemeinsam mit der Britin Julie Tullis gründet er "das höchste Filmteam der Welt". Filme am Everest, am Nanga Parbat und im Karakorum entstehen, unter anderem 1984 bei seiner zweiten Besteigung des Broad Peak. 1986 erreichen Tullis und Diemberger den Gipfel des K2, mit 8611m der zweithöchste Berg der Erde. Beim Abstieg stürzt Tullis und Diemberger mit ihr, aber wie durch ein Wunder können sie sich retten. Nach dem Abstieg ins Lager IV müssen sie allerdings tagelang im Zelt ausharren, da draußen ein Sturm tobt. Tullis erliegt in dieser Zeit ihren Sturzverletzungen.

Kurt Diemberger ist heute noch als Bergsteiger, Regisseur, Schriftsteller und vor allem auch Vortragender tätig, seine Filme laufen regelmäßig im Rahmen des Bergfilmfestivals im Das Kino.

Alpinistische Höhepunkte

  • 1956 Königsspitz Nordwand, Matterhorn Nordwand
  • 1957 Broad Peak, 1. Besteigung
  • 1958 Eiger Nordwand, Grandes Jorasses
  • 1960 Dhaulagiri, 1. Besteigung
  • 1967 Tirich Mir
  • 1978 Makalu
  • 1978 Everest
  • 1979 Gasherbrum
  • 1984 Broad Peak - ein zweites Mal 27 Jahre nach seiner ersten Besteigung
  • 1986 K2

Ehrungen

Bürgermeister Dr. Heinz Schaden verlieh Diemberger im Dezember 2012 das Stadtsiegel in Gold.

Literatur

  • Seiltanz. Die Geschichten meines Lebens, Malik 2007, ISBN 389029328X
  • Aufbruch ins Ungewisse. Abenteuer zwischen K2, Sinkiang und Amazonas, Malik 2004, ISBN 3890292755
  • K 2, Traum und Schicksal
  • Gipfel und Gefährten. Zwischen null und achttausend

Quellen

  • Alpenverein

Weblinks

Broad Peak 8047m

Fußnote

  • 1liegt im Karakorum auf der Grenze zwischen Pakistan und der Volksrepublik China (bzw. Tibet)