Der Adel lebt

Die gräfliche Erbtante verkaufte Schloss Goldegg

Gut ein Jahrhundert gehörte den Grafen von Galen das Schloss in Goldegg. Hubertus Droste zu Vischering-Galen erzählt in der SN-Serie "Der Adel lebt" aus der Familiengeschichte.

Der bald 90-jährige Hubertus Droste zu Vischering-Galen sitzt auf der Terrasse des Berghofs und raucht eine Zigarre. Echter Wein und prächtige Rosen ranken sich am alten Haus hoch über Goldegg. Das Haseck prägt die Aussicht, flankiert von Heukareck und Luxkogel. Das Almgebiet auf der St. Veiter Schattseite (Herzog-, Unterhof-, Haseckalm) gehört zum Familienbesitz. Früher habe er dort auch gejagt, erzählt der Hausherr, das erlaube seine Gesundheit aber schon länger nicht mehr.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 08:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/der-adel-lebt-die-graefliche-erbtante-verkaufte-schloss-goldegg-91369867