SN-Serie "Der Adel lebt"

Das Erbe des Fürsterzbischofs: Der Palazzo Lodron ist in Salzburger Hand

Der Salzburger Fürsterzbischof Paris Graf von Lodron stammte aus dem Trentino. Mit der Familie Volpini de Maestri leben Nachfahren in Salzburg und Nogaredo. Die alte Verbindung lassen sie wieder aufleben.

Der Palazzo Lodron ist ein imposantes Gebäude in Ockergelb, mit rotbraunem Ziegeldach, umgeben von Weingärten. Allein das Foto entführt in die gebirgig-mediterrane Landschaft des Trentino. Das Anwesen in Nogaredo im Vallagarina nahe dem Gardasee war einst die Sommerresidenz des Salzburger Fürsterzbischofs Paris Graf von Lodron-Laterano, der den Familienbesitz herrschaftlich ausbauen ließ. Mehr als 400 Jahre später ist der Palazzo immer noch im Besitz der Nachkommen der Lodron, und die Familie Volpini de Maestri pendelt - wie damals der Erzbischof - ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/sn-serie-der-adel-lebt-das-erbe-des-fuersterzbischofs-der-palazzo-lodron-ist-in-salzburger-hand-94607401