Alfons Mels-Colloredo

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofrat Dr. Alfons Maria Josef Romeo (Graf von)[1] Mels-Colloredo (* 15. November 1894 in der Stadt Salzburg; † 16. Juni 1975 ebenda)[2] war ein Salzburger Beamter.

Leben

Alfons war der Sohn des Konzertmeisters am Mozarteum Romeo Josef Adolf Graf von Mels-Colloredo (* 3. Dezember 1862 in Wien; † 5. September 1922 in der Stadt Salzburg)[3] und seiner Frau Emilie, geborene Pacher (* 26. Oktober 1866 in Wels, ; † 16. Jänner 1906 in der Stadt Salzburg)[4]. Er hatte mit seiner Gemahlin Adele, geborene Schanil (* 24. Oktober 1898 in Wörgl, Tirol) den Sohn Consuelo (* 1924).

Mels-Colloredo war von 1933 bis 1938 und von 1946 bis 1960 Bezirkshauptmann von Tamsweg.[5]

Ehrung

Im Jahr 1960 wurde ihm die Ehrenbürgerschaft aller Lungauer Gemeinden verliehen (auch der heute nicht mehr existierenden Gemeinden Haiden, Lasaberg‎, Mörtelsdorf‎, Sauerfeld, Seetal‎‎ und Wölting‎).

Quellen, Anmerkung

  1. Die österreichischen Adelstitel wurden im Jahr 1919 abgeschafft.
  2. Taufbuch der Dompfarre Salzburg, Band XVI, S. 129.
  3. www.geni.com]
  4. www.geni.com
  5. Artikel Bezirkshauptmannschaft Tamsweg.
Zeitfolge