Otto Spinnhirn

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Otto Spinnhirn (* 1872 in Württemberg; † 16. Mai 1939 in Salzburg) führte zusammen mit Adolf Stierle ab 1903 die Buchhandlung Höllrigl in der Stadt Salzburg.

Leben

Er widmete sich besonders dem Schulerhaltungsverein der Salzburger öffentlichen Mädchen-Mittelschule (Oberschule). Er gehörte dem Verwaltungsausschuss von der Vereinsgründung im Jahr 1901 bis zur ordnungsgemäßen Vereinsauflösung 1939 an. Er war über 30 Jahren ein gewissenhafter und völlig selbstloser Kassier des Vereins. Er war das erste und einzige Ehrenmitglied des Vereins.

Er war mit Therese, geborene Leiseder, verheiratet. Gemeinsam hatten sie drei Töchter: Dr. Gertrud Spinnhirn, Journalistin in Wien, Elisabeth, die in der Buchhandlung tätig war, und Gretl, die Lehrerin war.

Spinnhirn starb im 67. Lebensjahr nach einem schweren Leiden.

Quelle