Volksschule Michaelbeuern

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schuldaten[1]
Schulkennzahl: 503321
Name der Schule: Volksschule Michaelbeuern
Adresse: 5324 Michaelbeuern 58
Website: www.vs-michaelbeuern.salzburg.at
E-Mail: direktion@vs-michaelbeuern.salzburg.at
Telefon: (0 62 74) 82 62
Direktorin: VOL Dipl.-Päd. Ursula Eder

Die Volksschule Michaelbeuern ist eine Grundschule im Ortsteil Michaelbeuern der Flachgauer Gemeinde Dorfbeuern.

Geschichte

Bereits in den ältesten Lehenbüchern und anderen Schriften der Benediktinerabtei Michaelbeuern finden Schulmeister in Michaelbeuern Erwähnung, die zumeist auch Organisten waren. Allerdings ist nicht ganz klar, ob es sich dabei um eine Privatschule, eine Klosterschule oder eine Pfarrschule handelte. Ab dem 17. Jahrhundert kann man von der Existenz einer öffentlichen Schule ausgehen, die sich 1770 im Schmidbauern-Häusl befand. Als dieses 1780 einem Großbrand zum Opfer fiel, übersiedelte die Schule in das Stiftsgebäude. Der Unterricht wurde nun von den Kammerdienern des Abtes erteilt, die auf Kosten der Abtei zur Ausbildung ins Salzburger Schullehrerseminar geschickt wurden.

Schulleiter und Direktoren

Schülerzahl
1911 162
1940 149
1993 82
2000 94
2010 68
  • (1435): Wenzel Klockoter
  • (1512): Martin Mainberg
  • (1592): M. Nagegast
  • (1596): Michael Nänthaler
  • (1604): Jakob Leitner
  • (1625): Mat. Thurmblaser
  • (1770): Stiftsjägerswitwe Gurtner

Weblinks

Quellen

  • Kleine Geschichte der Volksschule zu Michaelbeurn. In: Zeitschrift des Salzburger Lehrer-Vereines. Nr. 3. März 1876. (E.K.)
  • Salzburger Amtskalender

Einzelnachweise