Friedrich Narholz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Friedrich Narholz (* 1901; † 19xx), war Salzburger Volksschullehrer und Direktor der Pinzgauer Volksschule Dienten.

Leben

Friedrich Narholz war der Sohn des Rauriser Oberlehrers Siegmund Narholz. Er maturierte im Jahr 1927 an der Bundeslehrerbildungsanstalt in Salzburg und wurde Volksschullehrer:

15. September 1927 bis 30. August 1928 an der Volksschule Neukirchen,
1. September 1928 bis 30. Juni 1929 als Bezirksaushilfslehrer in Mittersill,
1. September 1929 bis 11. Februar 1932 in Dienten, wo er 1931 seine Lehrbefähigungsprüfung ablegte,
12. Februar 1932 bis Juli 1936 an der Volksschule Uttendorf.
Ab August 1936 leitete er die Volksschule St. Koloman, regte die Gründung einer landwirtschaftlichen Fortbildungsschule an und leitete die Musikkapelle St. Koloman.

1930 gründete Fritz Narholz den Wintersportverein Dienten.[1]

Nach dem Krieg unterrichtete er an der Volksschule Dienten, wurde 1950 Schulleiter und blieb dies bis zu seiner Pensionierung zum Jahresende 1967. Von 1948 bis 1949 war er Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Dienten

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

N.N.

Direktor der Volksschule Dienten
19501967
Nachfolger

Edith Tevini

Zeitfolge
Vorgänger

Josef Buchbauer

Schulleiter der Volksschule St. Koloman
19361940
Nachfolger

Lisl Haidenthaller


Zeitfolge
Vorgänger

Adolf Brosch

Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Dienten
19481949
Nachfolger

Richard Mühlthaler

Zeitfolge
Vorgänger

Franz Dirnberger

Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle St. Koloman
1936?–1940
Nachfolger

Anton Waldmann