Harald Preuner ist neuer Bürgermeister von Salzburg

Harald Preuner ist neuer Bürgermeister von Salzburg

Bei frostigen Temperaturen wählten die Salzburger am 10. Dezember ihren Bürgermeister. Das Rennen blieb spannend: 294 Stimmen lagen zwischen den Kandidaten.

Wahlkrimi in der Stadt Salzburg. Die Stimmen der 167 Wahlsprengel waren ausgezählt, dennoch gab es vorerst kein endgültiges Ergebnis. Zu knapp lagen die beiden Kandidaten beieinander. Die Briefwahlstimmen waren das Zünglein an der Waage. Am Endergebnis änderten sie dennoch nichts. 294 Salzburger gaben schließlich den Ausschlag und kürten Harald Preuner (ÖVP) zum neuen Bürgermeister.

Die jetzige Wahl musste wegen des Rücktritts von Langzeit-Stadtchef Heinz Schaden (SPÖ) durchgeführt werden.

Am 14.12.2017 wurde Harald Preuner angelobt. Preuner ist vorerst bis zum Frühjahr 2019 Bürgermeister der Stadt Salzburg. Dann finden in der Landeshauptstadt die nächsten turnusmäßigen Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt.

Aufgerufen am 20.09.2018 um 07:30 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/harald-preuner-ist-neuer-buergermeister-von-salzburg-21559975

Mehr erfahren

Damit sind Stadt und Land erstmals wieder in ÖVP-Hand.

Es wird nicht einfach werden.

Zuständigkeiten werden neu vergeben.

Ergebnisse im Überblick.

Eine erste Analyse.

Salzburgs neuer Bürgermeister im Porträt.

294 Stimmen machten den Unterschied.

Hinter den Kulissen.

Nur wenige Meter trennen Verlierer und Gewinner.

Nur zwei Mal war ein ÖVP-Mitglied Chef im Schloss Mirabell.

Frühe Gratulation vor laufenden Kameras.

Ist die Wahlbeteiligung die niedrigste der Geschichte?

Appell von Bürgern an Bürger: "Wählen ist eine Pflicht."

Der SN-Chefredakteur fragt sich, was besser ist: Langeweile oder Schmutzkübel?