Pfarrkirche zum hl. Johannes dem Täufer Niederalm

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirche umgeben vom alten Friedhof

Die Pfarrkirche zum hl. Johannes dem Täufer steht in Niederalm, einem Ortsteil der Gemeinde Anif. Die Kirche steht unter Denkmalschutz.

Geschichte

In Niederalm wurde 1435 erstmals eine Kirche urkundlich erwähnt. Die Kirche wurde 1949 zur Pfarrkirche erhoben. Der im Kern spätgotische Bau ist von einem Friedhof umgeben und wurde im 17. Jahrhundert und in den Jahren 1972–1973 umgebaut.

Ausstattung

Der Hochaltar stammt aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Das Altarblatt zeigt Maria mit Kind in einem Strahlenkranz, darunter das Bild der Heiligen Johannes der Täufer und Johannes Evangelist aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Das Oberbild zeigt den hl. Andreas aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts. Der Tabernakel ist aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Über den Opfergangsportalen stehen die Figuren Rupert und Virgil und die Figuren von Katharina und Barbara. Alle stammen aus dem frühen 18. Jahrhundert.

Die Orgel baute Dreher & Flamm (1938).

Bilder

 Pfarrkirche zum hl. Johannes dem Täufer Niederalm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quelle