Auersperg

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Auersperg entstammt aus einem Krainer (heute Slowenien) Adelsgeschlecht und wurde 1220 erstmals erwähnt. Im 15. Jahrhundert kam es zu einer Teilung in zwei Linien: ältere 1530 in Freiherren-, 1630 in Grafenstand und jüngere 1653 in Reichsfürstenstand erhoben.

Salzburg und Auersperg

Das Jagdschloss Weitwörth ist seit langem im Besitz der Familie Auersperg. Gräber der Salzburger Linie befinden sich bei der Wallfahrtskirche Maria Bühel.

Die Gräber

Weiterführend

Für Informationen zu Auersperg, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quelle

  • Eintrag zu Auersperg in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online (auf AEIOU)