Georg Suppin

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Suppin (* 5. Oktober 1883[1]; † 1967)[2] war ein Salzburger Volksschullehrer und Schulleiter im Pongau.

Leben

Georg Suppin war Volksschuloberlehrer an mehreren Pongauer Schulen, so 1905 bis 1906 an der Volksschule Pöham, einige Jahre in Untertauern und von 1917 bis 1920 an der Volksschule Filzmoos. 1930 trat er in den Ruhestand.

Er war ein begeisterter Maler, Archäologe und Fotograf.

Georg Suppin war verheiratet und hatte fünf Söhne, darunter der Schriftsteller Georg Walter, der Maler Lukas (* 1911; † 1998) und der Architekt Erwin (* 27. Dezember 1912)[3].

Quellen

Fußnoten

Zeitfolge
Vorgänger

Friedrich Matzka

Schulleiter der Volksschule Filzmoos
19171920
Nachfolger

Ignaz Stracka