27. Dezember

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

November · Dezember · Jänner

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Der 27. Dezember ist der 361. (in Schaltjahren 362.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 4 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

18. Jahrhundert
1731: erreichen die ersten Salzburger Exilanten aus dem Pongau Kaufbeuern, nachdem die „Durchzugskosten“ (jeder einzelne Emigrant musste 45 Kreuzer Begleitkosten zahlen) an Bayern übergeben wurden
1742: tritt Rupert Gutrath in das Kloster St. Peter ein
1754: Franz Xaver von Breuner wird zum Priester geweiht
1783: legt Nicolaus Achatz in der Benediktinerabtei Michaelbeuern seine Ordensgelübde ab
19. Jahrhundert
1875: wird Rudolf Biebl zum Bürgermeister der Stadt Salzburg gewählt
20. Jahrhundert
1918: wird Wilhelm Hertl Schulleiter der Volksschule Anif
1946: findet die konstituierende Versammlung des Salzburger Landesjagdschutzverbandes statt
1954: stimmt der Senat der Stadt Salzburg der Errichtung des zwölfstöckigen Hotels Europa auf den Gründen des ehemaligen Hôtel de l'Europe gegenüber dem Salzburger Hauptbahnhof zu
21. Jahrhundert
2016: gibt Anna Veith nach mehr als einem Jahr Verletzungspause ihr Comeback im Alpinen Skiweltcup
2018: wird das Große Festspielhaus für Sanierungen gesperrt

Geboren

17. Jahrhundert
1624: Johanna Franziska von Rehlingen, Äbtissin des Benediktinenstifts Nonnberg
18. Jahrhundert
1787: Theresia Maria Anna Mozart in Wien, viertes Kind von Wolfgang Amadeus und Constanze Mozart
1791: Wolfgang Holzmayr in Enns, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
19. Jahrhundert
1841: Sylvester Oberberger in Reichertshofen bei Ingolstadt, Bayern, Großgrundbesitzer und Grundstücksmakler in Salzburg; er gilt als „Schöpfer“ des Stadtteils Elisabeth-Vorstadt
1880: Franz Fuchs in Mauterndorf, katholischer Priester
1892: Florian Groll in Wien, Salzburger Politiker von VdU und FPÖ
1896: Carl Zuckmayer in Nackenheim am Rhein, Deutschland, Schriftsteller und „Mitglied“ des Henndorfer Kreises
1899:
... Karl Klemenz, Richter und Politiker
... Maria Haslauer in Berndorf, NS-Opfer
20. Jahrhundert
1908: Karl Berg in Radstadt, Pongau, Erzbischof von Salzburg
1910: Toni Magnus in Salzburg, Motorradrennfahrer und Fahrschulbesitzer
1919: Kurt Conrad, Hausforscher sowie Initiator und langjähriger Direktor des Salzburger Freilichtmuseums
1927: Liselotte Hager, Sängerin
1955: Otto Straka, Geschäftsführer der Heimat Österreich gemeinnützigen Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft m.b.H.
1961: Sonja Schnöll, Journalistin
21. Jahrhundert
2000: Matteo Meisl, Fußballspieler AKA Red Bull

Gestorben

20. Jahrhundert
1914: Josef Müller in Zell am See, Dr., Advokat sowie Bürgermeister von Zell am See
1962: Albert Reitter in Salzburg, Rechtsanwalt
1975 : Friedrich Wührer, Pianist

Fest- und Gedenktage

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 27. Dezember vor ...

... 395 Jahren 
kommt Johanna Franziska von Rehlingen, Äbtissin des Benediktinenstifts Nonnberg, zur Welt
... 288 Jahren 
erreichen die ersten Salzburger Exilanten aus dem Pongau Kaufbeuern, nachdem die „Durchzugskosten“ (jeder einzelne Emigrant musste 45 Kreuzer Begleitkosten zahlen) an Bayern übergeben wurden
... 144 Jahren 
wird Rudolf Biebl zum Bürgermeister der Stadt Salzburg gewählt
... 123 Jahren 
kommt Carl Zuckmayer, deutscher Schriftsteller und „Mitglied“ des Henndorfer Kreises, zur Welt
... 111 Jahren 
wird der spätere Erzbischof Karl Berg geboren
... 109 Jahren 
kommt der Motorradrennfahrer und Fahrschulbesitzer Toni Magnus zur Welt
... 105 Jahren 
stirbt Dr. Josef Müller in Zell am See, Bürgermeister von Zell am See
... 65 Jahren 
stimmt der Senat der Stadt Salzburg der Errichtung des zwölfstöckigen Hotels Europa auf den Gründen des ehemaligen Hôtel de l'Europe gegenüber dem Salzburger Hauptbahnhof zu

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 27. Dezember verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks