Bartholomäus Rajsigl

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bartholomäus Rajsigl (* 24. August 1869 in Hovorany, Südmähren, heute Tschechien; † 5. Dezember 1951 in Salzburg) gründete 1897/1898 die Süßwarenfirma Rajsigl als Chocolade-, Canditen- und Bisquit-Fabrik in der Rupertgasse 15 in Salzburg.

Leben

Seiner Familie gehörte in den 1920er-Jahren auch das Café Corso.

Seine Urne ruht im Salzburger Kommunalfriedhof in der Gruft der Vergessenen.

Quelle