Hauptmenü öffnen

Georg Muffat

Gedenktafel für Georg Muffat, Hofbogengebäude

Georg Muffat (* 1. Juni 1653 in Megève, Savoyen, heute Frankreich bzw. um 1645 in Schlettstadt, Elsass; † 23. Februar 1704 in Passau) war Komponist und Organist.

Leben

Muffat stammte aus einem schottischen Emigrantengeschlecht. Der zweite von Fürsterzbischof Max Gandolf von Kuenburg geförderte bekannte Komponist Georg Muffat wurde 1653 geboren und starb im gleichen Jahr wie Heinrich Ignaz Franz Biber. Er war Schüler von Lully und Corelli und zählt zu den bekanntesten Komponisten seiner Zeit. Bekannt sind vor allem seine Sonatensammlung und seine fünfstimmigen Orchestersuiten. Er war von 1678 bis zum Tod Max Gandolfs im Jahr 1687 Hoforganist in Salzburg. Der in der Hofhaltung deutlich bescheidenere Fürsterzbischof Johann Ernst Graf von Thun und Hohenstein sah keine besondere Verwendung für Muffat. Es war für Muffat aber unschwer möglich, in Passau eine neue Stellung als Kapellmeister zu finden.

Georg Muffat ist Namensgeber der Georg-Muffat-Straße im Salzburger Stadtteil Gneis.

Quellen