Preuner gegen Auinger

Preuner gegen Auinger

Nach dem Rücktritt von Langzeit-Stadtchef Heinz Schaden stellten sich sechs Kandidaten am Sonntag der Bürgermeisterwahl in der Stadt Salzburg. Die Stichwahl zwischen Harald Preuner (ÖVP) und Bernhard Auinger (SPÖ) am 10. Dezember ist fix.

ÖVP-Mann Harald Preuner liegt mit 35,0 Prozent (17.254 Stimmen) in Führung. Bernhard Auinger von der SPÖ liegt mit 31,8 Prozent (15.709 Stimmen) hinter ihm. Auf dem dritten Platz landete Johann Padutsch - mit 11,8 Prozent der Wählerstimmen.

Nach dem Rücktritt von Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) musste ein Nachfolger gewählt werden, der die Geschicke der Landeshauptstadt bis zur regulären Wahl im Frühjahr 2019 lenkt.

Wahlberechtigt waren 113.258 Menschen, darunter auch 15.703 EU-Bürger, die ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg haben. Die Wahlbeteiligung ist mit 43,8 Prozent deutlich niedriger als noch 2014 (49 Prozent).

Aufgerufen am 11.12.2017 um 11:32 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/buergermeisterwahl-in-salzburg-preuner-gegen-auinger-20976739

Mehr erfahren

Ab 15.50 Uhr ist das SN-Wahlstudio live im Schloss Mirabell.

Appell von Bürgern an Bürger: "Wählen ist eine Pflicht."

Der SN-Chefredakteur fragt sich, was besser ist: Langeweile oder Schmutzkübel?

Video zur Konfrontation im SN-Saal

Die Kandidaten recht unterschiedlichen Werbeprofis anvertraut.

Das Rätseln über die Motive der Nichtwähler hat begonnen.

Hitzige Wahlkampftage stehen bevor, aber ...

Ein neuer Tiefpunkt ist erreicht:

Alle Zahlen zur Wahl im Überblick.

Auinger hat sich in kurzer Zeit gut gemausert, sagt Schaden.

Preuner und Auinger treten in der Stichwahl am 10. Dezember gegeneinander an.

Zu sparsam? Bei der Gemeinderatswahl 2019 soll es anders werden.

Eine Wahlempfehlung für die Stichwahl in zwei Wochen will Reindl nicht abgeben.

Für manche war es am Ende doch um einiges weniger als erwartet.

Politologen analysieren den Wahlausgang.

Die Wahl ist geschlagen, es folgt die Analyse der Politik.

Reaktionen der Bürgermeisterkandidaten nach dem Wahlsonntag.

Wie die Altbürgermeister Harald Lettner und Josef Dechant das Amt des Bürgermeisters sehen.

Was sich Salzburger von einem neuen Bürgermeister wünschen.

Die Bürgermeisterkandidaten erzählen von ihren Stärken - und Schwächen.

Keine Eile bei der Wahl.

Die Wahlsendung der SN begann um 16 Uhr

Warum Salzburgerinnen und Salzburger wählen gehen.

Bei den Wählern haben die Frauen die Nase vorne.