Egon Katinsky

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Egon Katinsky in Bad Vigaun

Prälat Egon Katinsky (* 7. Juli 1931) ist ein Salzburger römisch-katholischer Geistlicher.

Leben

Egon Katinsky war unter anderem Pfarrer von Taxham und Vigaun, Regens des Priesterseminars und Bischofsvikar für die kirchlichen Berufe.

Am 15. Juli 1956 empfing Egon Katinsky die Priesterweihe.

16 Jahre lang wirkte er in der damals neuen Pfarre Taxham. Die Errichtung der Pfarrkirche und vor allem einer Pfarrgemeinde in diesem Stadtteil mit seinen damals 8 000 Einwohnern bedeutete eine intensive Aufbauarbeit.

Im Jahr 1980 wechselte er ins Priesterseminar.

Von spätestens 1988 bis 2006 war er Mitglied des Salzburger Domkapitels; in diesem bekleidete er zuletzt das Amt des Bischofsvikars.

Seinen 80. Geburtstag feierte er als Pfarrer von Bad Vigaun.

Ehrung

In Würdigung seiner Verdienste verlieh ihm die Gemeinde Bad Vigaun 2006 ihre Ehrenbürgerschaft.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Leonhard Lüftenegger

Bischofsvikar für die kirchlichen Berufe
199x–2006
Nachfolger

Johann Reißmeier

Zeitfolge
Zeitfolge
Vorgänger

Leonhard Lüftenegger

Direktor des Salzburger Priesterseminars
19801991
Nachfolger

Martin Walchhofer

Zeitfolge
Vorgänger


Pfarrprovisor/-vikar von Taxham
1964–1980
Nachfolger

Egbert Piroth

Zeitfolge
Vorgänger

Alois Hoffmann

Pfarrprovisor von Krispl
1961–1964
Nachfolger

Johann Fuchs