Bezirksgericht Abtenau

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte

Das Bezirksgericht Abtenau ist ein ehemaliges Bezirksgericht im Bundesland Salzburg.

Geschichte

Der erste Richter im Lammertal, Heinrich von Gutrat, wird 1299 urkundlich erwähnt. Das Gerichtsgebäude wurde von Erzbischof Johann Jakob Kuen von Belasy im Jahr 1564 erworben und dürfte 1773 in seine heutigen Form umgebaut worden sein. Mitte der 1990er Jahre wurde das Gebäude zuletzt generalsaniert.

1850 wurde das bisherige Landesfürstliche Pfleggericht Abtenau zum Bezirksgericht Abtenau.

Das Bezirksgericht Abtenau wurde mit 31. Dezember 2002 aufgelöst und seine Sprengel Rußbach am Paß Gschütt, Abtenau und Annaberg-Lungötz dem Bezirksgericht Hallein zugewiesen. Am Schluss betreute das Bezirksgericht ca. 3.140 Fälle pro Jahr und war für gut 9 400 Personen zuständig.

Das ehemalige Bezirksgerichtsgebäude beherbergt heute die Gemeindeverwaltung von Abtenau.[1]

Vorsteher des Bezirksgerichts

Letzter Vorsteher des Bezirksgerichts Abtenau war Dr. Kurt Ramsauer, zugleich auch Richter am Bezirksgericht Salzburg.

Weblinks

Quellen

  • Die Justiz im Bundesland Salzburg [1]
  • Gfrerer, Hans: Abtenau. Band I. Geschichte der Abtenau und des Lammertales. Gemeinde Abtenau 1980.

Einzelnachweis

  1. Salzburger Nachrichten, 15. Oktober 2015 Gemeinde zieht ins Bezirksgericht (Karin Portenkirchner)
Landes- und Bezirksgerichte in Salzburg
Ehemalige Bezirksgerichte in Salzburg