Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern

Portal zum Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern in Mülln
Turm der Kapelle des Mutterhauses der Barmherzigen Schwestern in Mülln

Das Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern (der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul) ist in Salzburg-Mülln an der Salzach untergebracht.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1851 kamen die ersten Schwestern in die Landeshauptstadt Salzburg. Sie wurden zur Pflege in der Privat-Augenklinik von Dr. Hornung in der Riedenburg gebraucht.

Schon 1852 übernahmen sie auch die Anstalt zur Erziehung weiblicher Dienstboten in Salzburg-St. Sebastian an der Linzer Gasse. Nach dem Tod von Mutter Ambrosia übernimmt Sr. Vinzentia Praxmarer das Amt der Generaloberin.

Schwarzach bleibt aber noch weiterhin das Mutterhaus. Auf die Dauer jedoch konnte die Einrichtung in Schwarzach das Mutterhaus nicht mehr beherbergen, deshalb wurde in der Stadt ein Hof angekauft und das neue Mutterhaus an der Salzach in Mülln errichtet. Am 5. August 1863 wurden Kirche und Haus eingeweiht.

Weitere Krankenpflegen

Quelle

  • who was WHO in Nursing History ..., Horst-Peter Wolff[1]

Fußnoten

  1. im Internet books.google.at, Datenstand abgefragt 5. Mai 2010]