1844

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1810er |  1820er |  1830er |  1840er | 1850er | 1860er | 1870er |
◄◄ |   |  1840 |  1841 |  1842 |  1843 |  1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1844:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird ein "Gränzberichtigungsvertrag" zwischen Österreich und Bayern abgeschlossen, der die Grenze zwischen Salzburg und Bayern festlegt
... sind Erzherzog Ludwig und Erzherzog Franz, der spätere Kaiser Franz Joseph I., zu Besuch im Tauernhaus Wisenegg
... holt Erzbischof Friedrich VI. Fürst Schwarzenberg die Barmherzigen Schwestern des Heiligen Vinzenz von Paul nach Salzburg
Jänner
1. Jänner: Karl Maria Franz Ignaz Stolz wird zum wirklichen Konsistorialrat ernannt
März
3. März: wird Franz Xaver Kuttnar zum Bischof von Lavant geweiht
10. März: wird der Salzburger Kunstverein gegründet
Juli
11. Juli: wird Johann Nepomuk Wolf Domkapitular in Salzburg
31. Juli: wird Peter Funder zum Priester geweiht
November
4. November: eröffnet in Hallein die Kinderbewahranstalt der Halleiner Schulschwestern durch eine großzügige Spende von Karoline Auguste von Bayern

Geboren

In diesem Jahr
... Wenzl Czech, Bürgermeister von Henndorf, Landtagsabgeordneter
... Max Balde, Fotograf
Jänner
17. Jänner: Antonie Tomaselli in Salzburg, Tochter von Giuseppe Tomaselli
26. Jänner: Josef Hinterstoisser in Salzburg, Dr. med., Psychiater
29. Jänner: Heinrich Ritter von Wittek, Ehrenbürger der Stadt Salzburg
Februar
12. Februar: Julius Haagn, Politiker, Fabriksbesitzer und Kaufmann
14. Februar: Erentrudis Klotz, die später als Magdalena III. Klotz Äbtissin der Benediktinerinnenabtei Nonnberg wird, kommt in Eppan, Südtirol, zur Welt
April
7. April: Joseph Haitzmann, Priester
12. April: Balthasar Kaltner, Weihbischof und Erzbischof von Salzburg
23. April: Ignaz Rojacher, Bergwerksbesitzer und Erbauer des Observatoriums auf dem Hohen Sonnblick
Mai
27. Mai: Ludwig Zeller, Salzburger Unternehmer und Inhaber der Andre-Hofer-Feigenkaffeefabrik
Juni
17. Juni: Friedrich Volderauer d. J. in Salzburg, Schriftsteller und Erfinder
August
6. August: Josef IV. Mayr (Gastwirt), Hotelier
September
9. September: Hubert Sattler in Salzburg, Dr. med., Geheimer Rat und ordentlicher Professor der Augenheilkunde an der Universität Leipzig
Oktober
24. Oktober: Josef Freiherr von Doblhoff in Wien, Schriftsteller und Denkmalschützer
November
8. November: Albert Schumacher, Landeshauptmann und Bürgermeister der Stadt Salzburg
Dezember
10. Dezember: Balthasar Vogl in Anif, Direktor des Collegiums Borromäum, ein vorzüglicher Botaniker und Mineraloge

Gestorben

Februar
7. Februar: Franz Xaver Matzenkopf, Graveuradjunkt an der k.k. Münze
März
2. März: Johann Baptist Stiglmaier in München, Erzgießer, Bildhauer, Zeichner und Medailleur
Mai
24. Mai: Karl Mauracher in Kapfing, Tirol, ein Orgelbauer aus der berühmten Orgelbauerfamilie Mauracher, der in der Rezeptionsgeschichte des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!‎“ eine Rolle spielt
Juni
16. Juni: Johann Andreas Seethaler in Hallein, Pfleger von Laufen an der Salzach, "Vater der Salzburger Archäologie"
26. Juni: Anton von Heffter, erster Bürgermeister der Stadt Salzburg nach der endgültigen Vereinigung des Herzogtums Salzburg mit Österreich
Juli
29. Juli: Franz Xaver Wolfgang Mozart, Sohn von Constanze und Wolfgang Amadé Mozart
November
8. November: Johann Anzengruber in Wien, Dichter

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1844 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1844"