Salzburger Festspiele 1974

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Salzburger Festspiele 1974 fanden vom 26. Juli bis 30. August 1974 statt.

Über die Festspiele

Die Festspielrede hielt Oscar Fritz Schuh.

1974 führte Giorgio Strehler bei Mozarts Die Zauberflöte Regie (Bühnenbild und Kostüme Damiani; Dirigent Herbert von Karajan). Die Inszenierung wurde nicht anerkannt, nicht zuletzt aus musikalischen Gründen und wegen der enormen Dimensionen des Großen Festspielhauses. Im Streit vor allem mit Karajan beendete Strehler die Zusammenarbeit mit den Festspielen, obwohl eine intensive Kooperation geplant hatte. Spätere Versuche, Strehler wieder nach Salzburg zu bringen, scheiterten.

Weitere Opernaufführungen waren Così fan tutte, Die Entführung aus dem Serail, Die Frau ohne Schatten und Le nozze di Figaro. An Schauspielen sah man Aufführungen von Das Spiel der Mächtigen I, Das Spiel der Mächtigen II, Die Macht der Gewohnheit, Jedermann, Karl Kraus-Matinee, Rezitationsabend · Will Quadflieg und Twelth night (Was ihr wollt).

Riccardo Muti, Claudio Abbado, Karl Böhm, Herbert von Karajan, Dmitrij Kitaenko und Colin Davis dirigierten Orchesterkonzerte mit den Wiener Philharmonikern.

Quellen

Zwischenkriegszeit

1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 |

Zur Zeit des Nationalsozialismus

| 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 |

Nach dem Zweiten Weltkrieg

1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949
1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959
1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969
1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979
1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989
1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999
2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019
100 Jahre Salzburger Festspiele 2020