Anton Dschulnigg junior

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Anton Dschulnigg (* 25. Oktober 1828 in Saalbach[1]; † 30. Mai 1891 in Taxenbach)[2] war ein Pinzgauer Schulleiter.

Leben

Anton Dschulnig war der uneheliche Sohn der Bauerntochter Anna Schuster und des Gutsbesitzers Anton Dschulnig senior. Er besuchte von 1845 bis 1846 das Salzburger Schullehrerseminar und unterrichtete

ab 16. September 1846 bis 1855 an der Saalbacher Nebenschule Gungau,
von 1855 bis 1861 als provisorischer Schulleiter an der Vikariatschule Niedernsill,
von 1861 bis 1872 als Schulleiter an der Vikariatschule Saalbach und
war von 1872 bis zu seinem Ruhestand 1890 Organist und Oberlehrer an der Volksschule Taxenbach.

Am 5. August 1861 heiratete[3] er Emerenz, geborene Achreiter (* 9. Dezember 1844 in Niedernsill[4]; † 25. Februar 1891 in Taxenbach[5]), die ihm elf Kinder schenkte:

Quellen

  • Salzburgwiki

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger

Karl Wegmayr

Schulleiter der Volksschule Taxenbach
18721890
Nachfolger

Rupert Eder

Zeitfolge
Vorgänger

Stefan Grundner

Schulleiter der Vikariatschule Saalbach
18611872
Nachfolger

Thomas Mayrl

Zeitfolge
Vorgänger

Jakob Hutter

Schulprovisor an der Vikariatschule Niedernsill
18551861
Nachfolger

Josef Gruber

Zeitfolge
Vorgänger

Johann Hutter sen.

Schulleiter der Nebenschule Gungau
18461855
Nachfolger

Franz Stehrer