Clemens Salvator von Habsburg-Lothringen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Erzherzog mit seinen Kindern, eine Aufnahme von Carl Pietzner.
Clemens Salvator (Fünfter von links) mit Eltern und Geschwistern (um 1905).

Clemens Salvator von Habsburg-Lothringen, auch Klemens, später Prinz von Altenburg (* 6. Oktober 1904 auf Schloss Wallsee, Niederösterreich; † 20. August 1974 in der Stadt Salzburg), war ein österreichischer Erzherzog und somit Angehöriger des Kaiserhauses.

Abstammung

Er war durch seine Mutter Marie Valerie (* 1868; † 1924) ein Enkel von Kaiser Franz Joseph I. (* 1830; † 1916) und Kaiserin Elisabeth von Österreich (* 1837; † 1898). Sein Vater, Erzherzog Franz Salvator (* 1866; † 1939), gehörte zur Toskana-Linie der Habsburger, seine Eltern waren damit Cousin und Cousine 3. Grades.

Geschwister

Clemens hatte sechs Schwestern (von denen eine früh verstarb) und drei Brüder.

Name Geburtsjahr Todesjahr
Elisabeth "Ella", Erzherzogin von Österreich 1892 1930
Franz Karl, Erzherzog von Österreich 1893 1918
Hubert Salvator, Erzherzog von Österreich 1894 1970
Hedwig, Erzherzogin von Österreich 1896 1971
Theodor Salvator, Erzherzog von Österreich 1899 1978
Gertrud, Erzherzogin von Österreich 1900 1962
Marie, Erzherzogin von Österreich 1901 1936
Mathilde, Erzherzogin von Österreich 1906 1991
Agnes, Erzherzogin von Österreich 1911 1911[1]

Werdegang und Salzburgbezug

Clemens studierte an der Stella Matutina (in Vorarlberg). Am 20. Februar 1930 heiratete er die Gräfin Elisabeth Resseguier de Miremont (* 28. Oktober 1906; † 9. Juli 2000[2]) und hatte mit ihr neun Kinder. "Im Jahr 1931 wurde der Familienname Habsburg-Lothringen mit Genehmigung der niederösterreichischen Landesregierung auf "Altenburg" geändert."[3]

Clemens starb am 20. August 1974 in der Stadt Salzburg und fand seine letzte Ruhestätte auf dem Friedhof Aigen.

Kinder

Name Geburtsdatum Todesdatum
Marie Valerie, Prinzessin von Altenburg 16. Jänner 1931
Clemens Maria Franz, Prinz von Altenburg 8. Februar 1932
Georg Adam, Prinz von Altenburg 23. September 1933
Peter Friedrich, Prinz von Altenburg 18. September 1935 Dezember 2008
Christoph Theodor, Prinz von Altenburg 28. April 1937 11. August 2008
Elisabeth Christiane, Prinzessin von Altenburg 11. Dezember 1938
Franz Joseph, Prinz von Altenburg 15. März 1941
Nikolaus Gottfried, Prinz von Altenburg 22. Mai 1942
Johannes Maria Karl, Prinz von Altenburg 21. Jänner 1949

Der Sohn von Georg Adam, Georg Aegidius Prinz von Altenburg (* 4. Jänner 1964 in Salzburg; † 20. April 2004) liegt am neuen Teil des Friedhofs der Pfarrkirche zum hl. Ägydius in St. Gilgen begraben.

Literatur

  • Hamann, Brigitte: Die Habsburger, Wien, 1988, Seite 237/Seite 238
  • Schad, Martha: Kaiserin Elisabeth und ihre Töchter, 10. Auflage, München, 2005, Seite 154

Quellen

Einzelnachweise

  1. Agnes verstarb im Alter von nur acht Stunden, Quelle = Literatur
  2. http://thepeerage.com/p11181.htm#i111803
  3. Schad Martha, Kaiserin Elisabeth und ihre Töchter, Seite 154