Großglockner Hochalpenstraße Schneeräumung 2019

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Schneeräum-Team 2019
Schneestand 8. Mai 2019, die letzten Meter bis zum Treffen der beiden Teams

Die Großglockner Hochalpenstraße Schneeräumung 2019 stand unter dem Zeichen einer Winterrückkehr kurz vor der geplanten Öffnung am 1. Mai 2019.

Schneeräumung 2019

Nach vierwöchiger Schneeräumung ist die Straße wieder ab Freitag, 10. Mai 2019 wieder offiziell befahrbar. Der sogenannte Durchstich, das Treffen der beiden Räumtrupps von der Nordrampe und der Südrampe der Großglockner Hochalpenstraße, fand schließlich am Mittwoch, den 8. Mai 2019 um 11 Uhr vormittags etwas nördlich des Hochtortunnel auf Salzburger Gebiet statt.

Als Rekordwinter mit enormen Schneemengen im Jänner ist der vergangene Winter 2018/19 noch gut in Erinnerung. Für die Schneeräumteams der hochalpinen Großglockner Hochalpenstraße jedoch zeigte sich im April 2019 zunächst kein unüberwindbares Wetter-Szenario. Der Chef der Schneeräumung, Peter Embacher, berichtet: „Die Glocknergruppe in den Hohen Tauern liegt im Einfluss der Südströmung und die heftigen Schneefälle betrafen diesen Winter eigentlich die Alpennordseite. Wir konnten wie geplant ab 8. April mit zwei Räumtrupps beidseitig der Glocknerstraße mit der Beseitigung des Schnees beginnen. Dann kamen aber Ende April und Anfang Mai noch unerwartete Niederschläge in größeren Mengen und das führte auch zu starken Lawinengefährdungen, die es zu beseitigen galt.“ Je acht Mann, darunter auch erfahrene Bergführer und Lawinenkundige starteten nach erfolgter Sicherheitsprüfung durch die Lawinenkommission vor einem Monat in Heiligenblut am Großglockner in Kärnten und Ferleiten in der Pinzgauer Gemeinde Fusch an der Großglocknerstraße die Wallack-Rotations-Schneefräsen.

Auf manchen Straßenabschnitten erreichte die Schneehöhe durch Verwehungen acht bis neun Meter. Doch für die gut motorisierten „Oldtimer“ des Räumteams kein Problem, denn die bereits mehr als 60 Jahre alten blauen „Rotationspflüge - System Wallack“ fräsen mit enormer Effizienz durch den Schnee. Vorstand Johannes Hörl erklärt: „Es ist nichts Vergleichbares für die hochalpinen Verhältnisse der Großglocknerstraße auf dem Markt, also verrichten unsere 15 Tonnen schweren, 'alten Herren' Jörgen, Oskar, Ander und Eisbändiger noch heute zuverlässig ihren Dienst. Die vom Erbauer der Großglocknerstraße, Herrn DI Franz Wallack, konstruierten Rotationspflüge fräsen in Schichten, schleudern den Schnee bis zu 50 Meter weit und befreien das größte Denkmal Österreichs auf 48 Kilometern von Schnee und Eis. Heuer haben unsere GROHAGler mit ihren Geräten so über 700 000 Kubikmeter Schnee weggeräumt. Diese Schneemenge entspricht einem durchgängig mit Schnee befüllten Güterzug von über 200 km Länge oder – unvorstellbar - der Bahnstrecke von Salzburg bis nach Augsburg“.

Neuerlicher Wintereinbruch

Nachdem die Straße dann am 10. Mai geöffnet wurde, musste sie nach einem neuerlichen Wintereinbruch bereits am 11. Mai nachmittags wieder gesperrt werden. Auch konnten die beiden Stichstraßen (Edelweißstraße auf die Edelweißspitze und die Gletscherstraße vom Kreisverkehr Guttal zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe) noch nicht geräumt werden.[1]

Ab 11. nachmittags bis einschließlich 16. Mai war die Starße dann wieder gesperrt wegen Schneeverwehungen (Schlechtwettereinbruch, die Eismänner),[2] am 17. bis 19. Mai offen, neuerliche Sperre dann ab 20. Mai 2019 bis inkl. 22. Mai 2019. Hier ein Bild vom 24. Mai 2019:

Gletscherstraße erst ab 1. Juni befahrbar

Die Gletscherstraße zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe ist ab 1. Juni wieder befahrbar.

Bilderseite von Wolfgang Seifert

Zur Bilderseite Schneeräumung Großglockner Hochalpenstraße Durchstich 2019

Den sogenannten Durchstich besuchte am 8. Mai 2019 der Salzburger Fotograf Wolfgang Seifert.

Bildergalerie

Quelle

Einzelnachweise

  1. Quelle: tägliche Abfrage der homepage der GROHAG.
  2. Quelle SN online, 12. Mai 2019, homepage ab 13. Mai 2019 abgefragt
Artikel mit Bilderserien rund um die Großglockner Hochalpenstraße und den Großglockner