1753

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  17. Jahrhundert |  18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert |
 |  1720er |  1730er |  1740er |  1750er | 1760er | 1770er | 1780er |
◄◄ |   |  1749 |  1750 |  1751 |  1752 |  1753 | 1754 | 1755 | 1756 | 1757 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1753:

Ereignisse

In diesem Jahr
... erhält das St. Johanns-Spital eine Apotheke
... musste neben den vier gewöhnlichen Steuern eine Besoldungs- und Kopfsteuer bezahlt werden
... wird Ferdinand Christoph von Waldburg-Zeil zum Geheimen Rat ernannt und zum Dekan des Domkapitels gewählt
... Joseph Maria Graf von Thun und Hohenstein wird Administrator des Bistums Lavant und Salzburger Generalvikar für Kärnten
... wird Ferdinand Friedrich Graf von Seeau hochfürstlich salzburgischen geheimen Rat und Hofmarschall
... Pater Franz Dominikus Hagenauer als Subprior im Benediktinerkloster Wessobrunn gewählt
März
12. März: wird vom Domkapitel als Wahltag für den neuen Erzbischof bestimmt
April
5. April: wird Sigismund III. Christoph Graf Schrattenbach erst nach 49 Wahlgängen zum neuen Erzbischof gewählt
Mai
7. Mai: hält der neue Fürsterzbischof Sigismund III. Christoph Graf Schrattenbach traditionsgemäß von Schloss Freisaal aus den feierlichen Einzug in die Stadt und ergriff damit von seiner Residenz Besitz
Juni
30. Juni: sucht Anton Staiger, bis dato Hofmeister des Bischofs von Lavant, beim Salzburger Hofrat darum an, „dies Orts ein Kaffeehaus errichten zu dürfen“, was ihm zwei Wochen später gestattet wurde
Juli
4. Juli: Beda Seeauer wird zum Abt von St. Peter gewählt
Dezember
In diesem Monat
... erhält Fürsterzbischof Sigismund III. Christoph Graf Schrattenbach das päpstliche Pallium
7. Dezember: erlässt der neue Fürsterzbischof ein Gesetz "wider die fleischlichen Verbrechen"
21. Dezember: empfängt Fürsterzbischof Sigismund III. vom Bischof von Gurk, dem Bischof von Chiemsee und dem Bischof von Seckau die Bischofsweihe
23. Dezember: hält Sigismund III. in der Stiftskirche zum hl. Petrus sein erstes Pontifikalamt

Geboren

In diesem Jahr
... Joseph Priggl, Schulleiter der Volksschule Thalgau
März
7. März: Josepha Duschek, Sängerin, Pianistin und Komponistin
Juli
6. Juli: Franz de Paula Pichler, salzburgisch-österreichischer Beamter und Historiker

Gestorben

Jänner
5. Jänner: Andreas I. Jakob Graf Dietrichstein, Fürsterzbischof
März
19. März: Cölestin Mayr, Theologe, Philologe und Rektor der Benediktineruniversität Salzburg
26. März: Gottfried Kröll in Salzburg, Abt von St. Peter
August
28. August: Johann Adam Stumpfegger, Steinmetz und Maurermeister
September
1. September: Eva Maria Auer, Mesnerin, Organistin und Schulleiterin der Volksschule Köstendorf
11. September: Johann Reichard Graf von Gallenberg, Salzburger Dompropst
Oktober
24. Oktober: Marie Elisabeth „Liserl“ Haffner, eine Tochter des Sigmund Haffner, verheiratet mit dem Handelsfaktor Franz Xaver Späth senior

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1753 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1753"