1810

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1780er |  1790er |  1800er |  1810er | 1820er | 1830er | 1840er |
◄◄ |   |  1806 |  1807 |  1808 |  1809 |  1810 | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1810:

Ereignisse

In diesem Jahr
... erfolgt die Umbenennung des Ortes „Zell im Pinzgau“ in Zell am See
... entsteht das Oktoberfest in München unter Mitwirkung Carl Ehrenbert Freiherr von Moll
... wird die Wallfahrtsbasilika Maria Plain an das Erzstift St. Peter übertragen
... schenkt Napoleon Schloss Mondsee seinem General Karl Philipp von Wrede
... heiratete Ignaz Kettner die Kaufmannstochter Anna Priester aus Golling
... wird die Lotte-Lehmann-Promenade unter dem Namen Kronprinzessinenweg als Teil des Aigner Parkes angelegt
... wird die Salzburger Münzstätte endgültig geschlossen.
... wird der Kollegiumsplatz in Universitätsplatz umbenannt
... wird das Augustiner-Eremiten-Kloster in Hallein aufgehoben
... wird Kurt Mentz Gerichtspfleger am Pfleggericht Wartenfels
Jänner
28. Jänner: wird der Freiheitskämpfer Andreas Hofer nach Verrat nahe seines Heimatortes gefangen genommen
Februar
13. Februar: Anton Wallner erreicht auf der Flucht vor den Franzosen Wien
September
19. September: durch den Frankfurter Vertrag kommt das Land Salzburg zusammen mit der ehemaligen Fürstpropstei Berchtesgaden an das Königreich Bayern
26. September: kommt Carl Graf von Preysing, Generalkreiskommissär des bayrischen Salzachkreises, in Salzburg an
30. September: Salzburg wird bayerische Provinz; das Zillertal und Windischmatrei (Matrei in Osttirol) werden an Tirol angegliedert; der Rupertiwinkel, u. a. mit Waging am See, kommt zum Königreich Bayern;
Oktober
10. Oktober: wird die von den Franzosen in Salzburg eingeführte General-Landesadministration wieder aufgelöst
November
25. November: die Benediktineruniversität Salzburg - Salzburg ist zu diesem Zeitpunkt Teil des Königreichs Bayern - wird mit königlichem Dekret mit sofortiger Wirkung aufgehoben
Dezember
24. Dezember: wird nach dem Anschluss Salzburg an Bayern die Universität Salzburg aufgehoben

Geboren

In diesem Jahr
... Anton Haagn, Leimsiederfabrikant zu Liefering, Vater von Julius Haagn und Franziska Reitsamer, geb. Haagn
Jänner
18. Jänner: Julius Hinterhuber in Salzburg, Apotheker und Botaniker
März
8. März: Friedrich Graf Herbersteinin Brünn, damals Hauptstadt der Markgrafschaft Mähren, heute Brno (Tschechische Republik), war von 1850 bis 1852 der erste Statthalter
21. März: Johann Anzengruber in Weng, Hausruckviertel, Dichter
Mai
8. Mai: Georg Pezolt in Salzburg, Salzburger Maler, Architekt und Kunstschriftsteller und der erste ehrenamtliche Denkmalpfleger der Stadt Salzburg
Juni
12. Juni: August Radnitzky, Dialektdichter, Pseudonym: der Fink von Mattsee
16. Juni: Ignaz Schumacher in Großschweinbarth, Nö.; Professor an der medizinisch-chirurgische Lehranstalt Salzburg
Juli
18. Juli: Franziskanerpater Peter Singer, Erfinder des Pansymphonikons
27. Juli: Joseph Heinrich Wessicken in Salzburg, Vater von Architekt Josef Wessicken
Dezember
8. Dezember: Maria Leopold Graf Plaz in Salzburg, Jurist und Salzburger Politiker

Gestorben

Februar
15. Februar: Anton Wallner, Salzburger Freiheitskämpfer
20. Februar: Andreas Hofer erschossen in Mantua, Lombardei, Italien, Gastwirt, Vieh- und Weinhändler, Freiheitskämpfer
Mai
4. Mai: Ulrich Schiegg, Mathematiker, Astronom und Landvermesser
25. Mai: Johann Damascen von Kleinmayrn in Landsberg am Lech, Rektor der Benediktineruniversität Salzburg

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1810 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1810"